DOPING Pseudo-Skandal und künstliche Aufregung über RUSSEN

Lichtgeschwindigkeit 6513

Vom Freitag, 13. Mai 2016

.

Bildschirmfoto vom 2016-05-13 20:28:11

SCREEN SHOT NEW YORK TIMES 13. Mai 2016

.

Heute brachte nun auch die deutsche Medienlandschaft, was seit einiger Zeit herumgeistert und bereits von der NEW YORK TIMES gepusht wird, die den obersten russischen Sport- und Dopingfunktionär GRIGORI RODSCHENKO jetzt, als Überläufer, in New York auf der Titelseite aussagen ließ:

.

Die russische Sportleitung dementierte und spricht von Diffamierung von Überläufern nach USA.

.

Bildschirmfoto vom 2016-05-13 20:19:27

SCREEN SHOT BILD.de am 13. Mai 2916 – ALLES VERDÄCHTIGUNGEN

.

Von den 33 russischen Medaillen-Gewinnern bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 sollen 15 gedopt gewesen sein! Die positiven Proben seien nachts im Labor heimlich gegen unbelastete ausgetauscht worden – das sagte Grigori Rodschenkow (57), Ex-Leiter des Moskauer Kontrolllabors, in der New York Times.

.

Bildschirmfoto vom 2016-05-13 20:27:04

SCREEN SHOT NYTIMES, 13. Mai 2016

.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) hat auf die Doping-Vorwürfe reagiert und ein härteres Vorgehen angekündigt. „Sie können sich sicher sein, dass wir diesen Vorwürfen nachgehen“, sagte Präsident Craig Reedie.

.

Über einen Olympia-Ausschluss entscheidet das Internationale Olympische Komitee (IOC).

.

Bildschirmfoto vom 2016-05-13 20:26:21

.

Auch die deutschen Sport- und Olympiafunktionäre haben sich nun mit Aufrufen nach Konsequenzen, nämlich eine Untersuchung der skandalisierenden Behauptungen sowie anknüpfende Sanktionen in Interviews „hervorgetan“ (DLF am 13. Mai 2016, der GRÜNE Michael Vesper).

.

Die Reklamationen reichen von Disqualifikation und Sperrung der gedopten Sportler, bis zur Sperrung des gesamten russischen Sportverbandes und aller russischen Sportler zu den kommenden Olympischen Spielen in RIO DE JANEIRO 2016.

.

IMG_8289

.

Dietmar Moews meint: EINS: Alle Berufssportler dopen – ALLE. Das Prinzip der internationalen VERBÄNDE lautet nicht KEIN DOPING – sondern geregeltes Doping.

.

ALLES, was nicht verboten ist und nicht kontrolliert wird, wird selbstverständlich von allen Sportlern und allen Sportverbänden und den dahinter stehenden staatlichen Förderern und Finanzierern an DOPING systematisch eingesetzt.

.

Davor und dahinter stehen die lautstarken Forderungen nach vielen MEDAILLEN in RIO 2016. Nur dafür werden diese Sportler finanziert – sie werden nicht subventioniert, sondern man investiert.

.

Bundesinnenminister Schäuble, der deutsche Dopingminister, wiederholt ständig seine unglaublichen MEDAILLEN-Forderungen, die er ausdrücklichals Finanzierungsbedingung für die deutschen Sportler prolöamiert. Schon bei den Qualifikationwettkämpfen liegt ein unglaublich Bestzeiten- und Höchstleistungsdruck auf den Sportler, weil sie sonst die Förderung verlieren und dadurch völlig chancenlos würden,Medaillen zu gewinnen.

.

ZWEI: Alle aufgeplusterten Reklamateure des hier reklamierten russischen Großbetruges durch systematisches verbotenes DOPING durch den russischen Verband und alle russischen Sportler, mit Hinweis auf die hohe SIEGERQUOTE der Russen bei Olympia in Sotchie, fordern bereits ohne Unschuldsvermutung Strafen und Sanktionen. Das erinnert an GOGOLs NASE – sie sollen an die eigene Nase fassen.

.

DREI: Die nationalen Verbände sind Mitglieder der internationalen SPORTVERBÄNDE – das führende Personal ist international und aus den Verbandsfunktionären heraus demokratisch gewählt worden. Der oberste Funktionär ist beispielsweise der deutsche THOMAS BACH.

.

Das IOC und alle zusammen haben eine WADA, Doping-Überwachungs-Organisation aufgestellt, der die Überwachung in SOTSCHI oblag. Die hätten die in Sotschi genommen Testproben ihrer Treuepflicht gemäß auf dieses Proben aufzupassen gehabt – haben sie aber nicht. Was reißen die jetzt die Mäuler auf?

.

Bildschirmfoto vom 2016-05-13 20:25:39

SCREEN SHOT BYtimes vom 13. Mai 2016

.

Was soll jetzt der Quatsch in der New York Times?

.

Wenn man in SOTSCHI ordentlich und geregelt alle Wettkämpfer sowohl Urin- und Blutproben und Gegenproben komplett getestet hat und dann – wie es jetzt heißt – die echten russischen Testproben, die aus heutige Kolportage lauter DOPINGBEWEISE enthielten, allesamt über Nacht durch eine „Babyklappe“ in der Wand heimlich von den russischen Spitzenfunktionären ausgetauscht worden sind, dann gibt es doch keinen Zweifel daran, dass an dieser Version nicht die Russen schuld sind, sondern das IOC und die WADA.

.

VIER: Es ist die Scheinheiligkeit der GELDMASCHINE IOC, die gedopte Steigerung der Rekorde und GLADIATOREN-Sportler durchgehen zu lassen. Gleichzeitg werden alle Sportler, die aussagen, als verräterische Whistleblowers stigmatisiert und bekämpft bzw. keineswegs unterstützt.

.

FÜNF: Ernährungsregeln und Dopingverbote, die man nicht kontrollieren und steuern kann, sind Unfug und absurd. REGELN sind nur sozial vernünftig, wenn man sie einhalten kann und Verstöße systematisch transparent gemacht werden. HIER wird aber nunmehr TRADITIONELL volles Rohr gedoped – nur von Allen, die es sich auf hohem Niveau leisten können. Das ist in höchstem Maß unsportlich, auch von den Verbandsfunktionären, Bach, Vesper und Co.

.

Was sollen denn CARL LEWIS und BEN JOHNSON, und die ganzen Sportinvaliden und TOTEN aus dem SPITZEN-Dopingsport, INES GEIPEL und MARITA KOCH – selbst die deutsche Fußballweltmeister-ELF 1954 war so gedopt, dass alle hinterher schwere Gelbsucht bekommen hatten – ein deutscher Nationalspieler starb daran im Jahr nach der WM in Bern.

.

Wenn man DOPING regelt und kontrolliert, und dann können die PROBEM über Nacht ausgetauscht werden, dann ist das Betrugsvorschub des Weltverbandes IOC. Dann sollen sie den deutsch Präsidenten THOMAS BACH in die Wüste jagen.

.

Das ist wie geheime Wahlen, heute – Stimmzettelmanipulation über Nacht – Auszählung des Wahlergebnisses morgen. Das ich nicht lache.

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: