SADIQ KAHN von LABOUR – ein Moslem wurde direkt zum Bürgermeister von London gewählt

Lichtgeschwindigkeit 6497

Vom Samstag, 7. Mai 2016

.

Bildschirmfoto vom 2015-06-26 17:55:36

.

Die Hauptstadt von England und Großbritannien, LONDON, hat im Zuge der regulären Regional- und Lokalwahlen einen neuen Bürgermeister, als Nachfolger des prominente Boris Johnson, gewählt.

.

SADIQ KHAN, geboren 1970 in London, pakistanischer Abstammung, islamischen Glaubens, Mitglied der Labour Party (Sozialdemokraten) wurde überlegen zum Mayor of London gewählt.

.

Die Zeit der langhaarigen Beatles in London ging mit Boris Johnson zuende.

.

Sein Vater, ein Busfahrer, ist ebenso wie seine Mutter, eine Näherin, aus Pakistan eingewandert. Khan ist sunnitischer Moslem. Er ist seit 1994 mit Saadiya Ahmed verheiratet, die als Rechtsanwalt arbeitet. Das Ehepaar bekam zwei Töchter.

.

Khan studierte Rechtswissenschaft an der Universität Nord-London, arbeitete als Anwalt für Menschenrechte und war auch Vorsitzender der Menschenrechtsgruppe Liberty. 1994 wurde Khan in den Stadtrat von Wandsworth gewählt, hielt den Sitz bis 2006, setzte sich in parteiinternen Vorwahlen als Kandidat bei den Unterhauswahlen durch. 2005 wurde er mit 43,1 % der Stimmen in London zum Abgeordneten im Unterhaus gewählt. 2008 wurde Khan Staatssekretär (Parliamentary Under-Secretary) im Ministerium für Kommunalverwaltungen, 2009 Minister of State im Verkehrsministerium. 2010 verteidigte Kahn seinen Wahlkreis Tooting gegenüber der konservativen Partei. Auch bei der Unterhauswahl 2015 gewann er wieder diesen Wahlkreis.

.

IMG_5975

.

Dietmar Moews meint: Ich gratuliere dem neuen Bürgermeister Khan zu der Wahl und wünsche viel Gück bei der Amtsführung und überhaupt.

.

Hier in der LICHTGESCHWINDIGKEIT zählen ausländische Bürgermeister nicht zur Leibspeise.

.

Augenmerk gilt vielmehr der Glaubenszugehörigkeit SADIQ KHANS, als sunnitischer Mohammedaner. Denn in dieser ISLAM-Religion gilt die SCHARIA, der Machtanspruch der sunnitischen Mullahs auf die säkuläre, also politische Übermacht.

.

Die juristische und letztlich staatsrechtliche Trennung von Kirche und Staat, auch im britischen Staat, ist geltendes Staatsrecht. Weithin auch in den ehemaligen britischen Kolonien, wie Indien, ist Säkularismus die Regel, wo weite Bevölkerungsteile verschiedener Religionen, auch ISLAM-gläubige Bürger, leben – jedoch stets ohne die staatsrechtlich säkuläre Übermacht zu beanspruchen.

.

Es kommt niemand an der rechtlichen Klarheit vorbei, dass der ISLAM mit seinem säkulären Machtanspruch gemäß dem deutschen GRUNDGESETZ verfassungswidrig ist. Die Religionsfreiheit nach dem GG gilt der Glaubensfreiheit, nicht aber die Übermacht über das Staatsrecht und die Verfassung.

.

Der neue Londoner Bürgermeister SADIQ KHAN, der sogar studierter britischer Jurist ist, akzeptiert augenscheinlich das britische Staatsrecht und beansprucht nicht für seinen ISLAM-Glauben die SCHARIA.

.

So gesehen gehört der ISLAM nicht zu Deutschland. So gesehen gehören viele ISLAM-GLÄUBIGE zu Deutschland. Viele Türken gehören zu Deutschland, bei der in Deutschland geltenden Religionsfreiheit, leben alle diese Menschen assimiliert in Deutschland, aber niemals mit der SCHARIA.

.

IMG_7517

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: