PRESSEFREIHEIT LÜGENPRESSE und CHRONIK der WAHRHEIT in LICHTGESCHWINDIGKEIT

Lichtgeschwindigkeit 6484

Vom Mittwoch, 4. Mai 2016

.

Bildschirmfoto vom 2016-05-04 01:16:03

Screen Shot DLF am Dienstag, 3.Mai 2016

.

Eines der THEMEN des TAGES in unseren Massenmedien, am Dienstag, 3. Mai 2016, ist dankenswerter Weise die Exposition des INTERNATIONALEN TAG der PRESSEFREIHEIT, den auch der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger hochleben lässt.

.

Wieder redete die Moderatorin der Abendnachrichten des deutschen Staatsfernsehens ZDF, der die AfD die Zwangsgebühren wegnehmen will, als Anmoderation zum TAGESTHEMA PRESSEFREIHEIT von dem „pauschalen Begriff LÜGENPRESSE“.

.

IMG_8177

.

Das ist Ausdruck dieser Pressefreiheit, dass Staatsredakteure beinhart einen längst im Volk erkannten Unfug weitertreiben können:

.

Wenn KRITIK an irreführender und wissentlich fehlerhafte oder geradezu verkehrte Behauptungen in den Medien verbreitet werden, handelt es sich nicht immer einfach um eine Zeitungsente. Nein, leider haben wir es oft mit Sprachprägung der Medienmacht zu tun; seltener wird sowas unter den Markthirschen auch abgestimmt; Verschwörung ist dafür der falsche Begriff.

.

Letztlich ist die Presse frei, seinsungebundene Meinungen zu publizieren, wenn die namentlich gekennzeichnet sind:

.

Die „falschen Propheten“, von Leo Löwenthal beschrieben, wie Emil Dovifat und Elisabeth Noelle-Neumann, kreisen ungebrochen.

.

Während LÜGENPRESSE stets von falscher unkorrekter Pressedarstellung zeugt, und nicht pauschal, sondern sehr konkret und seinsgebunden von den Zeitungslesern, Radiohörern und Fernsehzuschauern ausgedrückt wird, behaupten darauf die Kritisierten, ohne auf die sachliche Fehlermeldung einzugehen bereit zu sein:

.

LÜGENPRESSE sei ein Schmähbegriff aus der Hitlerzeit, der heute stets pauschal verwendet würde.

.

IMG_4930

.

Nur die selteneren genialen Journalisten freuen sich, wenn sie in Kommunikation mit ihren Konsumenten wichtige Anregungen erhalten – und setzen rübergebrachte Argumente auch fortan ein. Dagegen die große Zahl der mediokren Dienstklasse-Journalisten fühlt sich lediglich belästigt, wiederholen und wiederholen und wiederholen, LÜGENPRESSE sei ein PAUSCHALSCHMÄH, und drohen dann mit hohlen Schreibseln dem Kritiker mit Abmahnung und Justizabteilung.

.

Bildschirmfoto vom 2015-06-01 00:24:36

.

Es ist aber beides, die KRITIKUNFÄHIGKEIT der Dienstklasse in den Staatsmedien, wie etwas anders die bleischwere Abstreithaltung der KOMMERZ-Medien-Vertreter, die niemals Fehler zugeben (man sieht es am Umgang mit den unvermeidlichen GEGENDARSTELLUNGEN, die meist „versteckt“ werden und mit Nachschlägen weiter pejoriziert werden). Jedoch bei den Kommerziellen wird zumindest an der Kundschaft entlang doch heimlich aus Fehlern gelernt, jedenfalls sobald deutlich wird, dass ansonsten der Absatz, das Immage der Marke und die Bezahlkundschaft wegbleiben könnten.

.

IMG_4694

.

Und so ist es denn auch ein Segen unserer FREIHEITSPOSTULATE im Grundgesetz, dass, so frei Informationen manipuliert oder weggelassen werden, ebenso frei und öffentlich die MEINUNG dazu ausgesprochen werden darf.

.

IMG_4693

.

Das ist doch eine schöne Propaganda-Maschine – hier erklären die Staatsmedien Hüh, während Hott geschieht -, wie dann die radikalen Kritiker mit einem Plakat oder einem Zwigespräch in brachialer Reichweite Hott deklamieren und eben LÜGENPRESSE.

.

IMG_7915

.

Dabei sind Hüh und Hot so leicht an der Farbe zu unterscheiden.

.

IMG_4537

.

Dietmar Moews meint: Die Pressefreiheit ist in einer Demokratie wie Deutschland ein Grundrecht.

.

Journalisten dürfen überalles berichten, was in ihrer Heimat und anderen Ländern passiert.

.

Aber auch jeder Bürger darf drucken und publizieren, vorausgesetzt der gibt sein V. i. S. d. P. (Verantwortlicher im Sinne des Presserechtes an: NAME und MELDEADRESSE) an.

.

Die Pressefreiheit soll sicherstellen, dass sich Menschen über alles informieren können und eine Meinung bilden können. Außerdem sollen Journalisten Probleme in einem Land aufdecken. Es ist auch wichtig, dass sie über die Arbeit der Politiker berichten und diese auch kritisieren. In einer Demokratie dürfen die Politiker keinen Einfluss auf die Medien nehmen. Eine freie Presse haben viele Länder nicht. Darauf macht der Internationale Tag der Presse aufmerksam.

,

Woanders gibt es ZENSUR. Da verbieten Regierungen kritische Berichte über ihre Arbeit. Auch in Deutschland wurde über das lebensgefährliche radionukleare Fallout von Tschernobyl falsch und irreführend oder gar nicht berichtet. Warum nicht? Weil aus allen möglichen Gründen Intendanten und Reporter entlassen werden können. Die Parteien sich ihre Parteihanseln aussuchen, die auf Augenzwinkern mit vorauseilendem Gehorsam agieren / reagieren.

.

Als Autor und Impresario dieses Blogs LICHTGESCHWINDIGKEIT, der als Künstlergelehrter, als Maler, als Schriftsteller, als Musiker, aber auch als Diplomingenieur im See- und Hafenbau und als Doktor der empirischen Organisationssoziologie seine einschlägigen Fächer empirisch  beherrschen können möchte, begleite ich meine Tage seit Sommer des Jahres 2009 intensiv, durch tägliche Rezeption der medial bereitstehenden WELTLAGE, außerdem die deutsche Medienlage, einschließlich aller wichtigen Holzzeitungen, täglich, durch die heutzutage erreichbaren Online-Dienste auch solcher Zeitungen, die schwerer zu erhalten sind:

.

Kieler Nachrichten oder Sächsische Zeitung, Stuttgarter Zeitung und WAZ, Münchner Merkur oder Münchner Abendzeitung sind in Köln nicht mal alle im Presseshop am Kölner Hauptbahnhof zu erhalten.

.

Jahraus, jahrein, tagaus, tagein – das übt gewaltig und es bildet zugleich sich ein VOLLARCHIV.

.

Nun geht das also seit Sommer 2009, täglich in Videos zur Lage, mit Thementexten zur Lage, immer unzensiert, immer unbezahlt und immer unbestechlich.

.

Ich beobachte die Medienlage täglich als empirischer Soziologe vollständig, mit Augenmerk auf aktuelle Medieninhalte und mediale Strukturen und Funktionen im zeitlichen Prozess.

.

Damit entsteht eine Chronik, in der kein wichtiges Geschehnis in unserer Welt und in Deutschland sowie die sozialen Extrapolationen und aufklärenden Relativierungen dieser INHALTE der sonstigen Medien als bislag 6484 einzelnen Ausgaben auf EWIG nachzuschlagen:

.

Eine herrschaftsunabhängige Chronik unserer Tage in LICHTGESCWINDIGKEIT von Dr. Dietmar Moews, der von hieraus herzlich grüßt, sich bei den täglichen Benutzern und Abonnenten bedankt. Denn was in YOUTUBE und bei WordPress in LICHTGESCHWINDIGKEIT als Benutzerprofil heraussticht, sind inzwischen annähernd 1 Million und etwa 200.000 Nutzer, die schließlich auch untereinander kommunizieren.

.

Meine SONDERTHEMEN sind der SCHOKI-Test, die KURZNACHRUFE, wichtige LITERATUR und LITERATEN, desgleichen gute KUNST und die verirrte SALONPERSONNAGE im KUNSTBETRIEB, schließlich FUSSBALL und eben die LÜGENPRESSE – also das Mediengeschehen -, wenn DITTSCHE oder BEATLEMANIA und die ROLLING STONES herausragend spielen, aber politisch bei BILD am SONNTAG verheddert sind:

.

LICHTGESCHWINDIGKEIT – die Lage und was fehlt, in Lichtgeschwindigkeit aus dem Internetz täglich. Viel freien Spaß mit der Pressefreiheit weiterhin.

.

P. S. Und wer glaubt, Wahrheit gibt es nicht, sei deshalb belanglos, dem empfehle ich dazu Isaiah Berlin mit seinen Freiheits-Essays sowie Vom krummen Holz der Menscheit. Berlin erklärt: Es gibt in unserer Sprache Lob und Tadel. Beide, Lob und Tadel werden semantisch auf Gutes und Schlechtes, Wahres und Unwahres, zweifelsfrei bezogen und – wir sprechen diese Sprache und – wir loben und tadeln – und wir wir freuen oder sind betrübt, wenn wir Lob oder Tadel zugewiesen bekommen. Man kann sich nicht selbst loben oder tadeln. Und wir messen dieser sozialen Wahrheit von Lob und Tadel in unserer Sprache Wirkung, Wahrheitsgehalt und soziale Tragfähigkeit zu. Wie kämen solche wahrhaftigen Sprachspiele, wie LOB und TADEL sprachgeschichtlich denn zustande, wenn darin keine Unterscheidung auf den Wahrheitswert möglich ist? Wer wurde schonmal irrtümlich gelobt, hat dazu geschwiegen und wusste dennoch glasklar, das war wohl nix.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Xxxxx

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: