ZENSURSULA von der Leyen (CDU) lügt schon wieder

Lichtgeschwindigkeit 5902

Vom Montag, 28. September 2015

.

IMG_4816

.

Die skandalösen „Wissenschaftspolitiker“ der CDU / CSU scheitern an der Transparenz:

.

Doktorarbeiten als heimlich abgeschriebener Textsalat. Nach Schavan (CDU – jetzt beim Vatikan) und Karl-Theodor von Guttenberg (CSU – jetzt als Millionenerbe Privatier), die derzeitige Bundesverteidigungsministerin „Dr. Ursula von der Leyen“, die mit einer Promotion zum „Dr. med“ von der Medizinischen Hochschule Hannover den wissenschaftlichen Titel verliehen bekommen hatte:

.

Es ist inzwischen angezeigt, sachlich geprüft und unabhängig bezeugt, dass Ursula von der Leyen große Teile des 67-seitigen Textes ihrer „Dissertation“ aus fremden Texten heimlich übernommen hat, anstatt diese ordnungsgemäß als Zitate mit ordnungsgemäßer Quellenangabe zu kennzeichnen.

.

ZENSURSULA hat indes aktuell zur Frage der Text-Plagiate in ihrer Dissertation die Öffentlichkeit angelogen.

.

Ursula von der Leyen erklärte: „Die Dissertation ist einwandfrei, enthält keine Plagiate und sie sei ein Opfer der „Prominentenjäger im Internetz“:

.

„Den Vorwurf des Plagiats kann ich zurückweisen“, teilte von der Leyen am Sonntag der „Funke“-Mediengruppe mit.

.

In den Internetz-Publikationen heißt es heute, 28. September 2015:

.

„Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die Behauptung von Plagiatsjägern zurückgewiesen, sie habe für ihre Doktorarbeit ungebührlich abgeschrieben. „Den Vorwurf des Plagiats kann ich zurückweisen“, teilte von der Leyen am Sonntag der „Funke“-Mediengruppe mit.“

 .

Auf der Internetseite der Plagiatsjäger „VroniPlag Wiki“ hieß es am Wochenende, es gebe etliche Regelverstöße in der medizinischen Doktorarbeit von der Leyens. Die Dissertation von 1990 enthalte „zahlreiche wörtliche und sinngemäße Textübernahmen, die nicht als solche kenntlich gemacht sind“.

.

Es ist nach dem ZENSURSULA-Wahlkampfskandal im Jahr 2009, wo von der Leyen die ZENSUR des Internets gefordert hatte: „Sperren statt Löschen“, mit der Begründung, dass damals, im Jahr 2009, die Piratenpartei Kinderpornos im Internet betrieben, verteidigt und damit  zu vertreten hätte.

.

Kinderporno-Vorwürfe stellte Ursula von der Leyen in den Raum, ohne dass sachlich-strafrechtliche Tat-Sachverhalte dafür vorgelegen hätten. Ohne Beweise gehabt zu haben, war diese Verleumdung durch Ursula von der Leyen, die im Jahr 2009 Bundesfamilienministerin im Merkel-Kabinett war, lediglich eine üble Anschuldigung zu Wahlkampfzwecken.

.

Ursula von der Leyen zog sich dafür den Spitznamen „ZENSURSULA“ aus der IT-Szene zu, weil sie mit diesen Aufhetz-Parolen sogar in Altersheimen auftrat und alte Menschen damit beunruhigte, dass „PIRATEN“ zur Bundestagswahl kandidierten, die angeblich Kinderpornografie verursachten (YOUTUBE-Video).

.

IMG_4858

.

Dietmar Moews meint: Es wird jetzt der ZENSURSULA der verliehende Doktortitel entzogen werden.

.

Eine Bundeswehrministerin, die oberste Weisungsbefugnis für die Bundeswehrhochschulen hat, selbst aber einen regelwidrig erworbenen Doktortitel nutzt, ist unhaltbar.

.

ZENSURSULA wird den Ausstieg aus der Regierungspolitik und das Ende einer parteipolitischen Hühnerleiter hinzunehmen haben: Um ZENSURSULAs ENTLASSUNG vom Amt der Bundesverteidigungsministerin wird Bundeskanzlerin Dr. Merkel (CDU) nicht herumkommen.

.

Als Merkels Substitut bzw. eventuelle zukünftige Nachfolgerin hat ZENSURLA die zu verlangende Vertrauenswürdigkeit nicht.

.

Es bleibt abzuwarten, ob BILD und die Doktortitel-Verschleuderer von Schavan und Guttenberg zu einer Schattenregierung für Deutschland aufruft, in der Kronprinzen und Schattenkanzler mit pseudowissenschaftlichen Doktor-Würdetiteln nach Vorne gebracht werden. Man könnte noch weitere „Rechtsstaatler“, wie Zumwinkel, Winterkorn, Fitschen, Uli Hoeness und andere Wirtschaftsnieten als Chefökonomen hineinberufen.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: