Jürgen Todenhöfer bringt Hoffnung nach GAZA / Beit Lahia

Lichtgeschwindigkeit 5879

vom Sonntag, 20. September 2015

.

IMG_5012

.

KÖLNER STADT-ANZEIGER brachte am Samstag, 19. September 2015 auf Seite POLITIK 07 einen Bericht von INGE GÜNTHER:

.

Hoffnungsschimmer für den Gazastreifen. BUCH-ERLÖSE Jürgen Todenhöfer hat in Beit Lahia einen Spielplatz, einen Bolzplatz und einen Brunnen gespendet.“

.

In Gaza muss sich Todenhöfer allenfalls nicht enden wollender Dankesbezeugungen erwehren. … Für die Leute in Beit Lahia (im Gazastreifen) ist die Einweihung einer Anlage, die im Gazastreifen ihresgleichen sucht, ein Geschenk des Himmels in Gestalt von Jürgen Todenhöfer. Der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete, ausgewiesener Freund der arabischen Welt, hat sie spendiert, großteils aus dem Erlös seines jüngsten Buches „Inside IS – Zehn Tage im islamischen Staat“. 135.000 Euro gingen nach Gaza, weitere 50.000 an syrische Schulkinder in Damaskus. Ob er sich mit seinem guten Werk gegen Anfeindungen seiner Kritiker in Deutschland wappnen wollte, die ihn wegen seines waghalsigen Unternehmens, in der IS-Hochburg Mossul mörderische Propagandisten zu interviewen, als naiven Selbstdarsteller abgetan hatten? „Ach was“, winkt Todenhöfer beim Kaffee in Gaza-City ab.

Die meisten Kritiker, so sieht es der 74-Lährige, hätten sein Buch, das eine Kampfansage gegen den IS-Terror sei, nicht mal gelesen. …Überdies habe er mit seinen Büchern „noch nie Geld verdient“, sondern das Honorar stets für humanitäre Anliegen gespendet. … Die Honoratioren aus Beit Lahia sind deshalb am Morgen nach der Eröffnung der Spielflächen noch mal zu ihm ins Hotel gekommen. „Wir hatten das Gefühl, die Welt hat uns vergessen“, sagt Bürgermeister Asis Dahnun. „Sie haben unseren Herzen wieder Mut gemacht.“ Todenhöfer erwidert, das Lächeln der Kinder sei ihm Dank genug. „Wenn ich künftig in Schwierigkeiten stecke, werde ich an sie denken.

Für Beit Lahia ist das Projekt tatsächlich ein Hoffnungsschimmer: Im Sommer vor einem Jahr waren hier, am Nordzipfel des Gazastreifens, israelische Panzer zuerst eingerollt. Die Bewohner flohen in Scharen, viele Häuser wurden beschädigt oder zerstört. Auch Todenhöfer war im Gaza-Krieg vor Ort und schickte herzzerreißende Berichte in alle Welt. Damals kam ihm die Idee, etwas Nachhaltiges für die Kinder in Gaza zu tun. Als Partner fand er Wadie El Masri, einen erfolgreichen palästinensischen Investor. Ohne dessen gute Kontakte zu den Israelis hätten sie die nötigen Materialien nicht aus Israel in den abgeriegelten Gazastreifen bringen können. Zuerst dachten sie nur an einen Spielplatz, angesichts der Fußballbegeisterung in Gaza kam der Bolzplatz hinzu. Und weil man dazu Wasser braucht, musste auch ein Brunnen her. In 15 Meter Tiefe stießen sie auf Grundwasser, was in Beit Lahia, einst bekannt für seine Erdbeerplantagen, im Vergleich zum überpumpten Aquifer im restlichen Gazastreifen nicht mal versalzen ist.

Das Ergebnis habe ihn für alle Mühen entschädigt, begeistert sich Todenhöfer. Er hat eine Woche Gaza hinter sich, in der er durch die Trümmerlandschaft gereist ist und Kriegsversehrte besucht hat. „Es war der einzig schöne Augenblick zu sehen, wie die Kinder auf der Rutschbahn sich vor Freude gar nicht mehr eingekriegt haben“. Mit ihnen hat er im Fußballhemd auf dem Rasen getollt – sehr zum Erstaunen der Honoratioren im Festtagsanzug am Spielfeldrand.

Todenhöfer will auch sonst, was Gaza angeht, am Ball bleiben. Er hat bereits eingefädelt, dass ein junger Palästinenser, dessen Körper noch voller Bombensplitter steckt, von Ärzten in Deutschland operiert werden. Unentgeltlich ..“

.

IMG_4955

.

Dietmar Moews meint: Zwar steht jede Leistung für sich ohne Relativierung. Aber ich wünsche, dass Jürgen Todenhöfer zum Literatur-Nobelpreis vorgeschlagen wird, angesichts der Tatsache, dass gestern der britische Inder Salman Rushdie in der FAZ-Feuilleton von Jochen Hieber, mit politischen Implikationen für eben den Literatur-Nobelpreis vorgeschlagen worden ist.

.

IMG_7193

Jürgen Todenhöfer (rechts), mit Sohn Frederic

.

Vielleicht kann ja auch mal für den individuellen sinnlichen Hilfseinsatz gepreist werden und nicht immer wieder für unentgeltliche Phrasen, die die Massenmedien für ihre weltpolitische Propaganda gebrauchen:

.

Todenhöfer hilft Moslems in der Not. Rushdie hetzt gegen Moslems von sicherem westlichen Posten aus.

.

Todenhöfers Bücher haben Seinsbindung und Aufklärung. Rushdies Lyrik, Rushdies Prosa,BEIDES läuft schließlich stets auf Schwaz-Weiß-Malerei hinaus.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: