Neue ATOMkatastrophe in Fukushima – Regen spült das Gift ins Meer

Lichtgeschwindigkeit 5862

vom Samstag, 12. September 2015

.

IMG_3757

.

Die Süddeutsche Zeitung vom Freitag, 11. September auf Seite 10 und die Badische Zeitung vom 11. September 2015 haben über die neuerliche Atomkatastrophe berichtet:

.

BADISCHE ZEITUNG FREITAG, 11. September 2015 Seite 9:

.

Land unter in Japans Osten. Auch Fukushima betroffen …“ DPA meldet …“

.

SZ: „Schwere Unwetter in der Provinz Fukushima“ … „

.

…Rettungseinheiten und das Militär setzten Helikopter ein, um Dutzenden von Opfern in Sicherheit zu bringen… Ein Fluss in der Provinz Fukushima trat über die Ufer und schnitt Hunderte von Haushalten von der Umwelt ab. …

.

Atomkraftwerk Fukushima Daiichi, in dem es 2001 in Folge der Tsunami-Katastrophe zum Gau gekommen war (A.d.V. VIER MAL SUPERGAU!). Wegen der Regenfälle drohte Wasser vom Gelände der Atomruine ins Meer zu fließen. Ein Regierungssprecher erklärte jedoch, die Strahlung des Regenwassers liege „ausreichend“ unter den zulässigen Grenzwerten. DPA“

.

IMG_3762

.

Dietmar Moews meint: Die Anführungszeichen, die DPA ihrer verharmlosenden Meldung einfügten, sind als Anspielung zu werten, dass es keine „ausreichenden“ Grenzwerte gibt:

.

Die Radioaktivität die seit dem Jahr2011 in die Weltmeere laufen, haben inzwischen die gesamten Wekltmeere messbar vergiftet. Denn mit dem Atomgift gibt es keine Verdünnung und keine Grenzwerte.

.

Atomgift ist nicht abbaubar in menschlichem Ermessen. Es ist „ewig“ eine vergiftete Meeresbrühe. Der Halbwertzeiten verschiedenen Nuklearstrahlungen bleiben teilweise 24.000 Jahre relevant. Alle Meerestiere haben inzwischen davon das Gift aufgenommen.

.

Die UN müsste Japan zwingen, die Verdreckung mit Atomgift völlig zu stoppen, banstatt erneut AKWs einzuschalten.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

06_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

One Response to Neue ATOMkatastrophe in Fukushima – Regen spült das Gift ins Meer

  1. Thomas Wipf sagt:

    Danke für den Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: