Erdogans Krieg und Fehleinschätzung

Lichtgeschwindigkeit 5856

vom Donnerstag, 10. September 2015

.

IMG_5464

.

Erdogans Krieg“ titelte die Frankfurter Allgemeine Zeitung am Mittwoch, 9. September 2015 einen Kommentar:

.

.

Es gibt nunmehr weitere Neuigkeiten, hinsichtlich der aktuellen Parlaments-Neuwahl-Situation der Türkei, die der Staatspräsident Erdogan -AKP schrittweise zu einer Kriegssituation ausbaut:

.

Erdogan hat erklärt, dass ab sofort die türkische Luftwaffe zur völligen Zerstörung der PKK, einer militanten eingentlich türkischen Kurdenmiliz, nunmehr übergegangen ist. Es werden PKK-Bodengruppen bombardiert.

.

Außerdem hat Erdogan erklärt, dass seine kurdische Gegnerpartei HDP, die bei der letzten Parlamentswahl Erdogan AKP-Mehrheit geknackt hatte, ab sofort von ihm als eine Bürgerkriegspartei eingestuft worden ist und deshalb mit innenpolitischen, polizeilichen und militärischen Mitteln“ ausgeschaltet werden soll.

.

Angesichts der Tatsache, dass etwa 30 Prozent der türkischen Staatsbürger KURDEN sind. Ferner die Türkei ein Vielvölkerstaat ist, in dem nicht nur Kurden und Armenier leben, nicht nur sunnitische Moslems u.v.a.m., bringt Erdogan durch seine eigenen Gewaltübergriffe nicht nur die Staatsordnung in Unglaubhaftigkeit, sondern die Zustimmung auch der mehrheitlich gemäßigten türkischen, sunnitisch-moslemischen, kemalistischen Staatsbürger auf Distanz zu seiner Linie.

.

Ferner sollen auch die kurdischen PESCHMERGA, die im irakischen Kurdistan die stärkste militärische Kraft im Kampf mit ISIS sind, von Erdogan militärisch aufgemischt (beseitigt werden).

.

sportflagge_tuerkei_golf

.

Die westlichen Interessen, die seitens der USA und Israel auf Zersetzung des Panarabismus setzt und dafür jetzt konkret Syrien vernichtet. Unterstützt konkret ISIS und Saudi-Arabien militärisch bzw. lassen sie gewähren und tun nichts dagegen. Angeblich um den Syrer Assad zu beseitigen (bei inzwischen 12 Millionen auf der Flucht, von 22 Millionen Syrern). Entsteht durch Erdogans Angriff auf die Kurden eine weitere Stärkung vom abstrakten Kalifat, dem sunnitisch-orthodoxen ISIS.

.

Dr. DIETMAR MOEWS von FOKKO VON VELDE fotografiert

Dr. DIETMAR MOEWS
von FOKKO VON VELDE
fotografiert

.

Dietmar Moews meint: Erdogan hat sich in mehrerlei Hinsicht verschätzt:

.

EINS: Der folkloristische Weg der türkischen Staatskultur, zurück zum Kopftuchtragen und der Islamisierung, ist auch unter den Erdoganfreunden immer lieber eine säkulare, von Attatürk angehauchte Gemäßigtheit.

.

ZWEI Wenn Erdogan ISIS weiterunterstützt, wird – wie bereits von ISIS offen proklamiert – auch der militärische Angriff auf die Türken kommen und zwar, von Außen UND von Innen. ISIS hat bereits in der Türkei Schattentruppen organisiert.

.

DREI Wie weit es möglich ist, die türkischen Kurden, von denen sogar Parlamentarier in der Regierung Erdogan als Minister sitzen, diese Kurden an einer militärischen Vernichtung der Kurden zu beteiligen, oder andersherum, nicht dadurch das kurdische Volk, in der Türkei, in Syrien, in Iran, in Irak, durch den gemeinsamen Feind Erdogan, zusammenrücken wird, ist leicht kommen zu sehen.

.

VIER Wie weit dann Erdogan noch die Nato-Karte ausspielen kann und auf Unterstützung der USA hoffen darf, ist in Rücksicht auf die russischen Interessen in der Region nicht ausgeschlossen. Aber es sieht so aus,als stünde nunmehr ein blutige Entwicklung und Eskalation des Krieges bevor.

.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

2 Responses to Erdogans Krieg und Fehleinschätzung

  1. Thomas Wipf sagt:

    Erdogan bekämpft als NATO-Mietglied (kein Schreibfehler) die PKK. Die Kurden wiederum sind die stärkste militärische Kraft gegen den Islamischen Staat. Der Islamische Staat wiederum wird bekämpft durch den Westen (mit Luftangriffen und Drohnen). Wessen Geschäftsmodell ist das?

  2. dietmarmoews sagt:

    Es ist einerseits Erdogans Selbstverdacht auf osmanische Größe und es ist andererseits (Todenhöfers) die von den USA (Israel) angesagte Zerstörung des panarabischen Konzeptes, zur Zerlegung Syriens (Assad), nach Ägypten, Irak und Libyen (Mubarak, Saddam, Gaddafi)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: