Israel-Boykottkampagne wegen Landraub

Lichtgeschwindigkeit 5657

vom Donnerstag, 11. Juni 2015

.

Bildschirmfoto vom 2014-08-17 16:58:10

.

Das israelische Militär Massaker-Regierung Netanjahu raubt seit 1967 fortwährend palästinensische Staatsgebiete, verjagt die rechtmäßige arabische Bevölkerung und siedelt künstlich israelische Staatsbürger an.

.

In Deutschland werden Produkte Israels vermarktet, die auf dem geraubten Land Palästinas hergestellt werden.

.

IMG_4796

.

Jetzt erschien in der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG ein Leserbrief zu „MEINUNG & DEBATTE“, Mittwoch, 10. Juni 2015, Seite 20:

.

NZZ, 10. Juni 2015 Seite 20:

.

Boykottkampagne gegen Israel. Ja, wie Ulrich Schmid aus Jerusalem berichtet, Israels neue, rechtsgerichtete Regierung scheint angesichts der sich weltweit rasant ausgebreitets Boykottkampagne gegen das Besatzungsregime zunehmend die Nerven zu verlieren. Zu der, von den zivilgesellschaftlichen Organisationen im besetzten Palästinas lancierten, gewaltfreien Gegenwehr gegen die Besatzung sollte aber eine Tatsache nicht unerwähnt bleiben: Die Kampagne „Boykott, Divestment and Sanctions“ (BDS) richtet sich erstens nicht gegen israelische Personen, sondern ausschließlich gegen Institutionen, welche von der Besatzung profitieren, und zweitens erledigt sich der Grund für den Boykott an dem Tag, an welchem Israel Bereitschaft zeigt, Menschen- und Völkerrecht einzuhalten.

Hanspeter Gysin, Basel“

.

IMG_4797

.

IMG_3646

.

Dietmar Moews meint: Geht uns Menschlichkeit, nur drei Flugstunden entfernt, nichts an? Finanzieren wir durch Siedlungs-Gemüse die israelischen Massaker von Netanjahu in Gaza?

.

Hatten wir nicht gerade als G 7 ein Gipfeltreffen des WESTENs in Elmau?

.

Wurde darüber gesprochen? – warum nicht.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

18

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: