1. Mai: MASCHINENSTEUER – Arbeit der Zukunft

Lichtgeschwindigkeit 5547

vom Freitag, 1. Mai 2015

.

IMG_1368

.

1. Mai – traditionell TAG der ARBEIT, seit 125 Jahren zur Verbesserung der Bedingungen der Arbeitnehmer finden öffentliche Versammlungen und Kundgebungen statt.

.

Im KÖLNER STADT-ANZEIGER hieß es am Donnerstag, 30. April 2015: „Maschinen zahlen keine Steuern. Die Automatisierung bringt das ökonomische System ins Wanken“ von Stephan Kaufmann.

.

Der 1. Mai hat sich zum Tag der Industriearbeiter und der Industriegewerkschaft entwickelt. Für die Handwerker, für die arbeitslosen Industriearbeiter und für die lohnarbeitende Gesellschaft insgesamt, hat sich ein gesellschaftspolitisches Loch entwickelt:

.

Je mehr Maschinen und Prozessoren anstelle menschlicher Arbeitskraft die Produktionen und die Produktivität übernehmen, desto mehr werden auch die Profite durch Maschinen zugunsten der Eigentümer geschöpft.

.

In der fortschreitenden Industrieproduktion werden Menschen als Kosten und Verteuerung der Produktion gerechnet – man spricht von Pro-Kopf-Stückzahlen.

.

Im KÖLNER STADT-ANZEIGER hieß es am Donnerstag, 30. April 2015: „Maschinen zahlen keine Steuern“, bedeutet:

.

Auch die Börsenmanager werden von Automaten ersetzt. Automatisierte Handelssysteme sind in Deutschland für rund die Hälfte aller Aktionsumsätze verantwortlich, an der Börse in Tokio stehen sie für drei Viertel aller Aufträge. Computer handeln mit Computern. Ohne Menschen.

.

Das nennen wir 4.0-Ökonomie.

.

In der Realität ersetzen Maschinen Arbeitsplätze.

.

Damit wankt das ökonomische System von den Steuereinnahmen über Einkommen bis zur Verteilung.

.

Die Einkommensschere öffnet sich zwischen Armen und Reichen.

.

Es bleiben niedrig bezahlte Tätigkeiten. Wachsende Arbeitslosigkeit drückt auf die Gehälter.

.

Unternehmer, Konzernherren, Vermögende, Aktionäre kanalisieren die Einkommen ihrer kleinen Gruppe zu.

.

Dietmar Moews "Stilleben mit Stratocaster" DMW 235.35.79

Dietmar Moews „Stilleben mit Stratocaster“ DMW 235.35.79

.

Dietmar Moews meint: Bill Gates hatte den Vorschlag, die Lohnsteuer abzuschaffen, damit Lohnkosten für Unternehmen geringer werden.

.

Reiche müssen höhere Steuern progressiv abgeben: Je reicher, desto mehr.

.

Letztlich wird es auf progressive Besteuerung von Unternehmensgewinnen und schließlich der Maschinen hinauslaufen. Investitionen und Akkumulation entstehen aus den Unternehmenserfolgen – diese sind eine gesellschaftlich-volkswirtschaftliche Leistung.

.

Die volkswirtschaftliche Leistung hat dem „Volk“ zuzukommen.

.

Dahinter zeichnen sich bereits Ideen ab, wie Arthur Cordells Bit-Tax – da wird Datenfluss besteuert, Informationsfluss, eine Art Umsatzsteuer auf den Datenfluss und Datenverkehr.

.

Nebenaspekt wird in dieser Entwicklung für alle Nichtbeteiligten ein bedingungsloses Grundeinkommen sein.

.

Wer glaubt, durch Erhöhung der Erträge für Vermögende und noch deren Steuersätze zu senken, den grünen Zweig am Leben lassen zu können, während er den Druck auf Arbeitslose erhöht, sprengt die Gesellschaft:

.

Noch lauern Blindgänger.

.

Die heutigen Mai-Aufmärsche waren nett und freundlich – bis auf ein paar rechtsxetreme I Ms, die das Grundgeräusch kontrollieren.

.

IMG_4349

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: