Schoki-Test mit HACHEZ EDEL VOLLMILCH Kakaoanteil 39%

Lichtgeschwindigkeit 5503

vom Sonntag, 12. März 2015

.

IMG_4431

.

Dietmar Moews meint: „Und sollte ich mich zu meinem Glück oder Unglück anders besinnen, würden Sie sich darum verdient machen, meine Abwege zu vergessen. Sie halten mich für sehr taktvoll und großherzig. Liebe Freundin, nach dem, was Sie getan haben, halte ich Sie zu jeder Heldentat für fähig. Es ist mir nicht ganz unlieb, dass Sie so denken. Bei Gott, Sie sind eine höchst gefährliche Frau, dessen bin ich gewiss.“

.

Ich probierte eine solide norddeutsche Vollmilchschokolade, hergestellt von dem Hersteller Bremer HACHEZ Chocolade GmbH & Co. KG 28199 Bremen

.

Kurz vorab: Diese Schokolade wirkt im guten Sinn solide, fein nicht ausdrücklich frisch (haltbar bis 15.05.2016).

.

Diese Sorte von HACHEZ ist eine maschinell hergestellte massive Standard-Schokolade. Der Hersteller wird bei Georg Bernardini in seinem Schokoladen-Almanach „Der Schokoladentester“ vorgestellt.

.

Für mich als Schokoladen-Liebhaber ist eine Schokolade, die nicht so schwarz oder dunkel ist, wie man sie hier dunkle Milchschokolade nennt, das Schönste. Diese 100 g Tafel ist massiv. Ich weiß wie Kakao schmeckt – diese HACHEZ-Schokolade schmeckt nicht nur nach Schokolade, man schmeckt den 39% Kakao. Die Prise Salz hat was. Doch verändert die Vanillearomatisierung die Geschmacks-Balance auf Kosten der Schokoladigkeit – weniger wäre mehr.

.

Das Abbrechen der vorgestanzten Abbruchstreifen und das Knacken klingt gut. Diese Vollmilch klebt und fettet nicht und wirkt stimmig. Edel würde ich nicht extra sagen. Der Geruch ist nicht bedeutend.

.

IMG_4432

.

Das Beißen, Kauen, Lutschen der Schokolade im Mund ist nicht übersüß, sondern gut abgestimmt. Das Kauen und im Munde Zergehenlassen ist angenehm – die von HACHEZ reklamierte besondere Kakaoauswahl und Kakaozubereitung ist nicht nachzuempfinden.

.

Der Kaufpreis ist mit Euro 2.29 im Supermarkt hoch, im allgemeinen und im besonderen Vergleich mit der besten „FEODORA“, die den selben Unternehmern gehört, zu hoch.

.

Aufmachung und Verpackung ist zum Inhalt passend. Das weiße Umschlagpapier mit breitem Goldstreifen und Abbruchstücken in Fotoreproduktion, innen feines dünnes Silberpapier, konventionell und sorgfältig verarbeitet.

.

HACHEZ teilt folgende Zutaten auf der Rückseite deutscher und englischer Sprache mit:

.

http://www.hachez.com

.

EDEL-VOLLMILCH CHOCOLADE Zucker, Vollmilchpulver 24%, Kakaobohnen, Kakaobutter, Magermilchpulver, Emulgator: Rapslecithin, Bourbon-Vanille-Schoten, Bourbon-Vanille-Extrakt, Kakao 39%

.

Dazu auf der Hinterseite eine Nährwert-Analyse-Tabelle deutsch/english in winziger gelblicher kontrastloser Schriftgröße, die keine Mensch ohnen Sehhilfe ablesen kann – Angaben für 100 Gramm:

.

Brennwert: 2366kJ/570kcal, Fett 39 g, Kohlehydrate 43 g, Eiweiß 10g, Salz 0,17g

.

EMPFEHLUNG: Ich empfehle diese HACHEZ als massive „hochprozentige“ Vollmilch – sie ist eher stark im Geschmack als edel

.

Georg Bernardini schreibt zu HACHEZ:

.

… 1890 gründete der belgische Chocolatiers Joseph Emile Hachez (signalisiert die französische Aussprache „A schee“) das Unternehmen. Der Bremer Kaufmann Otto Friedrich Hasse kaufte es als Partner. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das völlig zerstörte Haus neugegründet. Seit 1990 sind die Eigentümer Nauck und Kropp-Büttner, denen auch FEODORA gehört.

Während HACHEZ stets exklusiv im Fachhandel vertrieben wurde, findet man es heute in allen Supermarktregalen. Dafür werden die Produkte inzwischen zwecks langer Haltbarkeit zu Vollkonserven, was die Frische und Natürlichkeit beschränkt….

.

Der größte Kompromiss ist wohl die vom Handel verlangte, extrem lange Haltbarkeit des Konfekts.

Positiv ist das Engagement von Hachez für den Regenwald Brasiliens. Für jede verkaufte Tafel Ursprungsschokolade spendet Hachez 10 Cent an das Regenwald-Institut e. V….“

,

Fazit: …Die massiven und auch die veredelten Schokoladen hingegen haben viel besser gefallen und auch besser als manch ein Produkt eines handwerklichen Herstellers … Hachez gefällt mir besser als manch ein Luxus-Hersteller …sind die Produkte für eine industrielle Fertigung ganz gut gelungen.“

.

EMPFEHLUNG: Die Wild Cocoa Milchschokoladen sind ordentlich und auch ein, zwei veredelte Schokoladen sind empfehlenswert …“

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: