Staatskunst als Fliegenschiss

März 28, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5468

vom Samstag, 28. März 2015

.

IMG_3815

.

Ein guter Lehrer ist verlässlich – also stets – vorbildlich. Ein guter Lehrer redet nicht schön, wenn nichts schön ist, lobt nicht, wenn lediglich nichts schlecht war, sondern versucht dem Schüler sehr deutlich zu sagen, wo aus Sicht des Lehrers die Möglichkeiten für den Schüler liegen können.

.

Der deutsche Staat hat die Organisationsmacht über die Kultur (mit ca. 95% der Geldmittel im Bereich von Kunst und Kultur, vgl. Hummel 1988; vgl. Moews 2000).

.

IMG_3811

.

und über den zeitgenössischen Kunstprozess aus Kunstproduktion, Kunstbereitstellung, Kunstkonsumtion, Kunstpolitik und die Salonpersonnage (die Positionierung unechter Künstler anstelle echter Künstler über den Modus „Freiheit der Kunst“ und über die Verbändeorganisation im „Deutschen Kulturrat, Deutschen Kunstrat, Deutschen Musikrat, Gema usw. Künstlersozialkasse, Deutscher Künstlerbund, VG Bild-Kunst, Bundesverband der Galeristen, IG-Verdi im DGB, die Kirchen und Moralunternehnen u.v.a.m.).

.

.

Die Glücksritter dieses bolschewistischen Salonpersonnage-Systems (das die Blockparteien – weitestgehend die SPD-unechten Künstler – unter sich aufteilen) behaupten:

.

Dadurch, dass der Staat diese Art der verirrten Kunstorganisation allokatiert und gesetzlich organisiert und durch die parteipolitische Personnage mit unechten Künstlern als Salonpersonnage besetzt, haben diese die vollkommene Direktion und Kontrolle über Kunst und Kultur – und die wird durchgesetzt (selbst, wenn dadurch große Künstler vernichtet und verhindert werden).

.

Dieses Salonpersonnage / unechten Künstler behaupten einfach (ohne das Verfassungsrecht auf „Pluralität“ zuzulassen): KEIN C-DUR!

 

Nur diese staatliche Organisation durch Staatsgeld ermöglicht eine unechte Kunst und verhindert jede echte Kunstproduktion außerhalb der eigenen Personnage, die die Gesellschaft durch die Kunstkonsumenten gar nicht hervorbringen würde (hier ist die Rede von heutigem Kunstschaffen, nicht von 1968 oder 1699).

.

Was echte Künstler in informellen Nischen privat schaffen, wird nicht durch den staatlichen Publikationsapparat öffentlich bereitgestellt, sondern durch staatliche Abwertung vollkommen abgeblockt (120 Chinesen in NRW-Häusern und? – welches sind die Namen der deutschen „Kreativen“, die im Gegenzug in China auftreten? auf Staatsgeld).

.

Der staatlich vorgehaltene Kunstbetrieb mit seinem Bewertungsfaschismus für zeitgenössische Kunst hat für vollkommene Ahnungslosigkeit des potenziellen Kunstpublikums gesorgt:

.

Man stellt den Maler Claude Monet aus und behauptet: Bei Monet sähe man bereits die „Auflösung der Form“ (aktuelle Monet-Ausstellung in Frankfurt).

.

Folglich werden Pseudokünstler der Form- und Geistlosigkeit Preisträger und Repräsentanten der Salonpersonnage, die sich selbst als hochkarätig labeln. (Gestern wurde in der Zeitung ganzseitig die Staatsschranze Markus Lüperz mal wieder als „Künstlerfürst“ gefeatured. Lüperz dirigierte viele Jahre die NRW-Professuren der Salonpersonnage der Kunstakademie Düsseldorf (und darüber hinaus) – und sein lachhafter Kleiderschrank der exklusiven Hochkarätigkeit wurde vorgeführt – Malerei war mal wieder nicht zu sehen, denn – das ist bekannt: Malen konnte und kann Lüperz so wenig wie Fußballspielen.

.

Niemand darf glauben, Lüperz sei je mehr als eine NRW-Schranze der Salonpersonnage gewesen – seine Pseudokunst  geht allen am Arsch vorbei, selbst wenn sie in Fußgängerzonen oder auf Hoteldächern, gemeinsam mit der niedersächsischen Staatsschranze Siegfried Neuenhausen oder der Heidelberger in Berlin, Klaus Staeck, herumsteht – das sind die „SPD-Professoren“, die auch ohne Parteibuch den Schwur verwirklichen:

.

Das bolschewistische „Modell Folgeförderung“:  …ein interner Ringeltanz: Man fasst sich an die Hände und sagt: Gut, dass wir uns gefunden haben, und wir lassen nicht mehr los. Ich muss dazu folgende Berechtigungsklausel abgeben: Wir haben gerade in unseren aktuellen Künstlerförderstätten Künstler, die eine Kunst machen, welche man mehr unter Inszenierung, unter Installation und Aktion fassen kann. Es gibt heute Kunstformen, die nicht unmittelbar zu kaufen sind …“ (A. 72, Gerd Grabenhorst im Niedersächsischen Min. f. Wissenschaft u. Kunst, in Klaus von Düring hrsg. WORPSWEDER BEGEGNUNGEN BARKENHOFF-SYMPOSIUM ZUR KÜNSTELRFÖRDERUNG MAI 1989)

.

.

Denn die Gesellschaft hat eher folkloristische „anti-avantgardistische“ Konsumbedürfnisse – Alltags-Musikkonsumenten zahlen eher Kleingeld für tonale Popwerke als Großgeld für eine Avantgarde, die inzwischen 70 Jahre alt und überholt ist und Klang-Experimente von 1982 als NEU durchsetzen will – weil es sich für sie auszahlt – ganz vergessen, was avant garde bedeuten soll (s. Alex Ross THE NEW YORKER in Neue Sinnlichkeit 45).

.

IMG_4440

.

Gestern, Freitag, 27. März 2015, berichtete die Süddeutsche Zeitung, Feuilleton, Seite 11 vom „Fliegenschiss“:

.

Fliegenschiss hinterm Komma. Dieter Gorny, der Schrecken der Piraten, berät nun die Regierung“.

.

Der Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) hat angeblich Dieter Gorny zum „Beauftragten für Kreative und Digitale Ökonomie“ ernannt.

.

Das Wort „Künstler“ ist nun weg – es heißt jetzt „Kreative“ – stattdessen werden „Kreative“ angesprochen, ja, und, worauf es ankommt – statt auf Kunst und Künstler überhaupt – die Ökonomie und die IT-Revolution, kurz:

.

Die Kulturindustrie (die Industrie als industrieller Produzent und ist Konsument der Künstler) wurde an Stelle der handwerklichen Künstler, die Originale und Prototypen schaffen, gesetzt – die Mitwirkenden in der Kulturindustrie werden jetzt als „Künstler“ gezeichnet (Pseudo-Künstler) und dominieren sogar die Künstlersozial-VERSICHERUNG (KSV). Jeder, der am Computer herumdaddelt, zählt nun in der Künstler-Verbändeorganisation – weil er sich als „kreativ“ bezeichnen darf (ja, „kreativ“ ist Vieles – nur Kunst und Künstler sind etwas völlig anderes).

.

IMG_3762

.

Bernd Graff schreibt in der Süddeutschen also:

.

Er schon wieder! Der Mann ist Medienmanager und Musiker, Professor ist er und Grimme-Preisträger. Medienmann des Jahres war er 1992. In Nordrhein-Westfalen ist er, Jahrgang 1953, seit den Achtziger Jahren eine dicke Nummer im Medien-Geschäft: die Musikmesse VIVA hat er gegründet. Und krempelte auch schon Essen zur Kulturhauptstadt Europas um. Der Tausendsassa Dieter Gorny, das ist der Mann, ist umtriebig und sehr präsent.

Nirgends machte er das bislang so deutlich wie im Amt des Präsidenten des „Bundesverband Musikindustrie“, der deutschen Abteilung der internationalen Tonträgerhersteller (IFPI). Als solcher ist Gorny nicht nur Musikalien-Anwalt, sondern – sorry – ihr fettester Lautsprecher. ..“

.

IMG_4438

Elsbeth Moser im WDR-Konzert Köln am 27. März 2015

.

Hier wird eine Mär aufgebaut, „dass die Downloader dem Musikprozess und den Erträgen schaden“, während hier das Marketing und die Konsumenten-Kommunikationsintensität für die Musikindustrie kostenlos angekurbelt wird.

.

(SZ weiter) „..Denn Gorny ist der Schrecken der Piratebay, der bissigste Feind des illegalen Downloads. Niemand kann so laut und so schön so dicke Krokodilstränen weinen wie Gorny, wenn es um Urheberrecht und die Überschlags-Berechnung der durch Raubkopien verlorenen Künstler-Tantiemen geht. Doch Gorny ist jetzt nicht mehr nur der alerteste Vorzeigelobbyist der Branche, er ist fürderhin auch Regierungsberater.“

.

Der Wirtschaftsminister macht die Künstler zugunsten der Kulturindustrie mittels der irreführenden Kunstorganisation PLATT.

.

(SZ weiter) „.. der ehemalige Pop-Beauftragte der SPD und jetzige Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat Dieter Gorny zum „Beauftragten für Kreative und Digitale Ökonomie ernannt… Der Impuls, die Kreativwirtschaft zu stärken, ist begrüßenswert. Aber er wird gleich im Keim erstickt, wenn die Unabhängigkeit nicht gewahrt bleibt. Die Bedenken sind angebracht und verständlich. Dennoch könnten die Kreativen und die Digitale Ökonomie kaum besser fahren als unter dem Segel des Lobby-Dickschiffs Gorny.

Die Herausforderungen, denen die Kreativbranche sich schon jetzt und erst recht in Zukunft zu stellen hat, sind gewaltig. Gornys ökonomische Gegner sind nun vor allem die größten Medien-Giganten des Silicon-Valley … im Ring stehen unter anderem: Apple, Amazon, Netflix, Spotify. Wer, wenn nicht Gorny, könnte hierzulande für einen lauteren Aufschrei gegen sie sorgen? Und wer wüsste das besser als die alten Piraten, gegen die Gorny bisher so viel Dampf machte? BERND GRAFF“

.

DIETMAR MOEWS 1978 Ballhof-Galerie Hannover

DIETMAR MOEWS 1978
Ballhof-Galerie Hannover

.

Dietmar Moews meint: Bernd Graff – der kleine kulturindustrielle Salonpersonnage-Beiwagen – was erzählt der hier für die SZ einen Mist!

.

Alter Pirat? – das bin ich selbst. Und Fachmann der Verbändeorganisation ausgewiesen als ein Doktor der Organisationssoziologie, selbst Mitglied als Künstler in sämtlichen dieser Industrieverbände.

.

Das ist die Tragik: Die Künstler haben von ihrer eigenen Erwerbsorganisation durch Industriepolitik keine Ahnung – leider leider.

.

Die die Künstler entmündigenden unechten Künstler wie dieser SPD-Gorny machen Lobbying für die Musikindustrie und für die Kulturindustrie, aber nicht für die Künstler!

.

Nicht für die Künstler lobbyiert Dieter Gorny, sondern für die Wirtschaftspolitik, gegen die Künstler. Gornys Einsatz für die GEMA wird ewig irreführend so hingestellt, als diene die GEMA den Künstlern.

.

Nein, die GEMA und Gorny beuten die Künstler aus und machen dann anstelle der Originalgenies „ihre eigenen Kreativen“, die eigentlich selbst nur Kunstkonsumenten sind: GEMA ist Kunstkonsument – GEMA hilft nicht dem Kunstproduzenten, sondern unterdrückt ihn.

.

Kurz, die Ernennung durch Gabriel (SPD) des Dieter Gorny zum Salonpersonnage- Obergespenst wird hier von der Süddeutschen Zeitung als „Dampfmacher“ gegen Silicon Valley hingestellt.

.

Tatsache ist, dass die gesamte Kulturindustrie eine Honigsauger-Scheiße ist, die von den Künstler das Leben nimmt und noch die Kunstproduktion industriell abrichtet bzw. blockiert – stattdessen die eigene Profitsoße „formatgerecht“ einspeist.

.

Die Künstler brauchen den Vertrieb ihrer Kunst und nicht die Zensur durch Gornys Zensor-Industrie. Apple, Google, Youporne usw. stellen einen neuen Direktvertrieb für die Künstler – Gorny ist ein Honigsauger und muss gestrichen werden:

.

Schluss mit der „Verirrten Kunstorganisation in der Bundesrepublik Deutschland“ – so der Titel der Dissertation von Dietmar Moews, publiziert im Jahr 2000 von der Universität Bremen.

.

Youtube bringt Künstler und Kunstkonsumenten unvermittelt zusammen (leider zockt Youtube die Rechte und die Folgerechte ab –

.

nur dagegen brauchen wir nicht den alten Rechte-Abzocker Gorny für die Industrie, sondern kluge IT-Juristen).

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

DIETMAR MOEWS 2008 Lingner Schloss Dresden

DIETMAR MOEWS 2008
Lingner Schloss Dresden

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Verpitbullung der Gesellschaft mit „Bild“ und Brutalität

März 27, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5467

vom Freitag, 27. März 2015

.

IMG_4417

.

Verpitbullung der Gesellschaft ist die Kennzeichnung eines konkreten Verhaltenswandels der Verrohung und Brutalisierung in den öffentlichen Kommunikationsformen der Individuen in Deutschland (transnational), auch durch massenmediale Vergiftung.

.

Die Verpitbullung rührt aus zahlreichen Veränderungen unseres Gegenwart-Lebens, wie Globalisierung und Fernfuchtelei bei Echtzeit-Kommunikation und Echtzeitpropaganda in der IT-Revolution, die weiterentwickelten Abkopplungsstrukturen des einzelnen Menschen von Verantwortung und Zurechnung, bei erheblicher sozialer Resonanz, den Gefühl von Sonorität in einer kollektivegefühlten Majorität – kurz:

.

Die technisch-rechtlich bedingten Möglichkeiten der heutigen Deutschen in einer schützenden anonymen Mehrheitsmasse (Majorität) verschwinden zu können, hat die Schweigespirale und die Hitlerschlauheit zur Folge. – Man fühlt sich sicher und findet beinahe  instinktive Vermeidung, in den sozialen Szenerien einer Minorität oder als Einzelner rechenschaftspflichtig zu sein. Das verrohte Verhalten wird auch in der Teilnahme an MOB-Massenkommunikation eingeschwungen.

.

Wir erleben momentan, wie die Verpitbullung durch die Lügenpresse – selbst mit dem Verschönerungswort „Boulevardisierung“ hantierend – Wertverhalten eskaliert und einen Mehrheits-MOB mit Drama und Rücksichtslosigkeiten, Verrohung und Heuchelei, Zuspitzung und Reizsteigerung in eine verantwortungsschwache und irregeführte Massen zusammenmanipuliert.

.

Es handelt sich um sowohl gefühlte wie auch gezielte Führung durch die angängige Ästhetitik in der Massenkommunikation. Texte, Bilder, Meinung, Bewertung, Szenerien werden zugunsten von Auffälligkeit und Reizverstärkung über Grenzen des Respekts, Achtungspflicht und Rücksichtnahmen praktiziert und zur gewohnheitlichen Verpitbullung im Umgang unter den Menschen, zunächst öffentlich.

.

Bildschirmfoto vom 2015-03-27 14:26:33

.

Hier als Beispiel „Bild.de“ von heute, Freitag, 27. März 2015 mit dem Flugzeugabsturz der Germanwings am 24. März 2015 auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf, mit Bezug zu ZDF-Maybrit Illner am 26. März.

.

Bildschirmfoto vom 2015-03-27 14:26:33

.

Wie seriöse Massenmedien die informative Berichterstattung eines solches Flugzeug-Unglücks öffentlich bereitstellen und die Ermittlungen des Geschehenen publizistisch behandeln, darüber transparent und kritisch berichten, erklären und kommentieren sowie mit Bilddarstellungen und Bilderauswahl umsichtig umgehen, sehen wir an der hier ausgewählten Süddeutschen Zeitung aus München und an der Neuen Zürcher Zeitung aus Zürich.

.

SZ und NZZ setzen für dieses Wertverletzungsthema, das die gesamte Gesellschaft berührt, professionelle Journalisten ein, die versuchen Übertreibungen und Inszenierung von Opfern, Heuchelei, Bloßstellung, Entwürdigung und Verleumdung zu vermeiden:

.

Süddeutsche Zeitung am 25. März 2015 titelt mit Foto (Absturzgegend): „150 Tote – Absturz schockiert Deutschland“

.

IMG_4427

.

Süddeutsche Zeitung am 26. März 2015 titelt mit Foto (verbeulte Blackbox): „Flug 4U 9525 gibt viele Rätsel auf“

.

IMG_4429

.

Neue Zürcher Zeitung am 26. März 2015 titelt mit Foto (Andachtstelle mit (dorsal) Schülern am Joseph-Königs-Gymnasien in Haltern NRW, die Mitschüler bei diesem Absturz verloren): „Schwierige Suche nach Flugzeugtrümmern“

.

IMG_4430

.

Bild – sowohl HolzBild wie auch Bild-Online – hyped das Unglück mit Allem, was den Hypern überhaupt einfällt – allerdings vollkommen ohne jegliche machiavellistisch-kritische Kritik.

.

Die Spekulationen von Bild gehen durchweg auf „KÖPPE“ – immer einer gegen alle: Minorität (Sündenbock) vs. Majorität.

.

Bildschirmfoto vom 2015-03-27 14:24:47

.

Bild spekuliert wild herum, nur auf die Ausreizungswirkung zielend:

.

Bild schreibt schließlich zur ZDF-Maybrit Illner-Sendung vom 26. März 2015

.

Bildschirmfoto vom 2015-03-27 14:25:49

.

Bild-Online am 27. März 2015:

.

„FAZIT: Ein Illner-Abend der schwierigen Sorte. Der Absturz ist das bestimmende Thema der Woche. Es gibt spektakuläre Entwicklungen und doch zu wenig Erkenntnisse, um sie gut diskutieren zu können. So blieb der Runde nicht mehr als ein Meinungsaustausch.“

.

… zu wenig Erkenntnisse, um sie diskutieren zu können …“

.

Gleichzeitig feuert Bild die Jagd auf den Kopf /Co-Pilot maximal an – Bild.de am 27. März 2015:

.

Amok-Pilot … verheimlicht Krankschreibung … Staatsanwaltschaft Düsseldorf“

.

IMG_7251

.

Dietmar Moews meint: ZDF-Illner und Markus Lanz zerrissen sich – auf dem Informationsstand vom 25. März 2015 – ihre Spekulations-Mäuler der Verpibullung und des schlechten Geschmacks der Verrohung.

.

Bild.de von heute, 27. März bringt nun gleichzeitig: ZDF-Illner / „… zu wenig Erkenntnisse, um sie diskutieren zu können …“ sowie

.

Amok-Pilot …Krankschreibung“

.

Nun, ja. Sollte die aktuelle Mitteilung der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft „Krankschreibung“ bedeuten: Der Co-Pilot war krank? – dann haben wir es mit einem Kranken, einem Opfer und 149 weiteren Opfern der Krankheit zu tun.

.

Bedeutet die Düsseldorfer Aktualität aber nicht „Krankheit“, dann gilt laut Bild vom selben Tag heute:

.

Bild.de-FAZIT zu ZDF-Maybrit Illner am 26. März 2015:

.

„Ein Illner-Abend der schwierigen Sorte. Der Absturz ist das bestimmende Thema der Woche. Es gibt spektakuläre Entwicklungen und doch zu wenig Erkenntnisse, um sie gut diskutieren zu können. So blieb der Runde nicht mehr als ein Meinungsaustausch“.

.

Vorstehendes Beispiel des Germanwings-Unglücks dürfte die irreführende Vorgehensweise der Bild-Publizistik erkennbar machen:

.

„Bild.de“ bringt neben der aufhetzerischen Anfeuerung der deutschen Kommunikationsöffentlichkeit eine Führung des Aufmerksamkeits-Vermögens in der Wahrnehmungsökonomie der Deutschen auf den Kopf des kranken Co-Piloten der Germanwings. Dabei werden lebenswichtige Nachrichten und Informationen sowie hochbrisante sonstige politischen Geschehnisse verdeckt oder ganz weggelassen:

.

„Bilds“ / Axel-Springers Skandalisierung und Spekulationskampagne überdeckt

.

den steigenden Ölpreis,

.

die Bombardements im Jemen,

.

die Maut-Beschlüsse im Bundestag,

.

die TTIP Geheimverhandlungen, usw. usw. –

 

kein wichtiges Thema kommt zum Zug, wenn die Publizistik mit Verpitbullung dem MOB entgegengeht. Niedertracht und Hitlerschlauheit werden angeheizt und als Quoten abgeholt.

.

Das wäre doch mal ein wichtiges Thema für die ZDF-Illner-Redaktion: Selbst als ZDF unter der Verpitbullungs-Durchleuchtung klare Sachen zu machen:

.

IMG_3664

Dr. Dietmar Moews (geb.1950) mit seinem Lehrer Prof. Dr. Alphons Silbermann (1909-2000)

.

Empirische Soziologie mit Alphons Silbermann bzw. heute mit Dietmar Moews, wäre das Labsal für die verzweifelten Pegidanesen, die zu Nazis plattgemacht werden (sofern sie nicht ohnehin als Nazis platt sind).

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

42

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


ZDF-Maybrit ILLNER Drecksendung delektiert sich an AIRBUS-Toten

März 26, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5466

vom Donnerstag, 26. März 2015

.

IMG_4098

Wer vögeln kann, kann auch fliegen.

.

Die insgesamt auf Brüll-Talk-Moderation eingestellte Lärmmoderatorin Maybrit ILLNER, die beim ZDF die ausgezeichnete DDR-Fernseh-Karriere machen darf, hat sich mit der SENDUNG vom 26. März 2015 vollkommen als unfähig gezeigt, intelligent in einer Gesprächsrunde eine aktuelle Problematik in der Massenkommunikation anständig und weiterführend zu bewirken.

.

IMG_1897

.

ILLNERS Standard -Floskel war andauernd mit atemgestütztem Flüsterton, als wolle sie gleich in Tränen ausbrechen: Heute ist das Ganze Schlimme Unvorstellbare OFFENBAR noch überboten worden.

.

IMG_4079

.

Der CSU-Bundespolitiker und frühere Verkehrsminister Peter Ramsauer war der einzige, der es in dieser ILLNER-ZDF-Sendung wagte, nüchtern festzustellen, dass die ganze Exposition von ILLNER eine Irrführung ist, wie die Darstellung des französischen Staatsanwaltes,

.

der Co-Pilot habe eindeutig Selbstmord geübt und das Flugzeug offenbar zerstören wollen, den Chefpiloten offenbar absichtlich ausgesperrt gelassen habe, die Tür-Dekodierung offenbar absichtlich deaktiviert habe, offenbar als Massenmörder offenbar absichtlich den Unfall durchgeführt habe – KONJUNKTIV-.

.

keine belastbare Information einer Faktenlage war, sondern ein Lückengebiss mit untragbarer Interpretation.

.

IMG_3932

.

RAMSAUER zeigte vollkommen unwiderlegbar: Was alles möglich wäre, kann ja nur hypothetisch erwogen aber nicht apodiktisch als bewiesene Erkenntnis angesehen werden.

.

Ramsauer sagte ausdrücklich: Es liegen die Befunde der zweiten Blackbox noch gar nicht vor (trotzdem noch gestern auch die zweite Box bereits als sichergestellt gemeldet worden war, angeblich war sie schon sichergestellt – während heute ausgestreut wurde: Die Blackbox würde noch gesucht).

.

IMG_3942

.

Dietmar Moews meint: ZDF ILLNER haben auf den 150 Todesopfern und auf der Trauer der Angehörigen zutiefst beleidigend herumgewichst, um nebenbei die AIRBUS-INDUSTRIE und die LUFTHANSA / Germanwings zu entlasten.

.

Es war eine schaurige Peinlichkeit, die ZDF-Laberei von seriösen Fachleuten auf die angeblich offenbar erkannte Mörderrolle eines 27-jährigen Selbstmörders aus Montabaur (Germanwings-Co-Pilot) zu stellen, als sei das eine sichere Erkenntnis.

.

IMG_3932

.

Da hilft nicht, dass im Laufe der Sendung alle Gesprächsteilnehmer alsdann Dieses und Jenes und das Gegenteil andeuteten, schließlich aber dann doch darauf Bezug nahmen:

.

was sie spekulieren würden, wenn die Staatsanwalt-Ansage des offensichtlich offenbaren Selbstmörders als eine Annahme zuträfe – aber das wisse man ja noch gar nicht. Während ILLNER immerzu behauptete, der Selbstmord sei ja seit heute offenbar – OFFENBAR ist der offene Arsch von ILLNER – die fragte: Gibt es denn andere Möglichkeiten? – als diese ZDF-Dreckschleuderei? (wir sehen absurde Einspieler, den Bürgermeister von Haltern, das Elterhaus eines Piloten in Montabaur usw. – hetzerische Schwachmatik).

.

IMG_3932

.

In dieser inferioren ZDF-Talk-Runde hatten weder der Cockpit-Airbus-Sprecher, noch der Flugkatastrophen-Journalist, noch die Psychologin, noch der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft, also LUFTHANSA-Lobbyist, eindeutig der albernen Thematisierung dieser ILLNER-Katastrophe widersprochen, sondern sind wie Engel aufs Gewünschte eingegangen, um später zu pejorizieren.

.

ILLNER hat mit weinerlichen Singtönen die peinliche Heuchelei der LÜGENPRESSE mit DDR-Touch aufgezogen und kann nun rausgeschmissen werden:

.

IMG_3523

.

Erkanntes Übel sollte man mal abstellen.

.

Mit Ende der ILLNER-ZDF-Sendung war klar:

.

Diese Sendung am 26. März 2015 hat nur künstliches Gejammer auf Boulevard-Heuchelei-Niveau, ohne Pietät und echter Anteilnahme aufgeführt. In der Eitelkeit, als Pseudo-Fachleute ebenfalls großartig betroffen zu sein, und deshalb den AIRBUS-TV-Klatsch sich erlauben zu dürfen, fanden sich alle Gäste, außer Peter Ramsauer und der Cockpit-Pilot, im OFF der Yellow-Press: GOLDENE HENNE für ILLNER.

.

Die ZDF-ILLNER hätte einen systematischen Katalog von Hypothesen des möglichen wirklichen Geschehens auf der Grundlage der heutigen Staatsanwalts-Pressekonferenz sowie deren Mängel und Fälschungsoptionen zu erörtern:

.

sportflagge_frankreich_supergskialpin

.

Was machen US-Amerikanische Flugunfall-Forscher bei dieser Katastrophenkampagne in den Alpen?

.

Wer erhält den ungeöffneten Voice-Recorder, bevor ihn die Unfallforschung untersuchen darf?

.

Welcher Geheimdienst manipuliert die Blackbox?

.

Welche Geheimdienstler dürfen überhaupt die Blackboxen sicherstellen?

.

Offenbar erleben wir keinen Ruck in er weiten Öffentlichkeit unter den deutschen Massenmedienkonsumenten, angesichts der Verlässlichkeit und der Glaubhaftigkeit der Publizistik (Lügenpresse), während in Deutschland US-amerikanische Lebensbedingungen ohne öffentliche Diskussion durchgesetzt werden, wie „Vorratsdatenspeicherung“ und Handelswillkürverträge (geheime TTIP). Erhöht der Absturz von 4U 9525 die oberflächige Stimmung gegenüber Sicherheitsfragen, wenn da ein kranker Selbstmörder über Datenabgleich hätte entdeckt werden können?

.

Kann ein Airbus durch Fernfuchtelei und Sabotage abstürzen? Oder laufen die bisherigen Spekulationen willkürlich nur in die Selbstmörderrichtung? Muss jetzt von menschlichem Versagen offenbar ausgegangen werden?

.

IMG_3158

.

Darüber wurde nichts gesagt oder von ILLNER gefragt.

.

Wir sollen jetzt glauben, der französische Staatsanwalt habe von der Unfallforschung die seit dem Unfall unberührten Unfall-Blackboxen-Analyse mitgeteilt bekommen und diese als Blackbox-Zeuge in der Pressekonferenz veröffentlicht. Der Staatsanwalt ist aber gar kein Zeuge für die Echtheit und Unberührtheit der Blackbox-Auskünfte.

.

Tatsache ist, der Staatsanwalt weiß gar nicht, wer diese Blackbox alles in Händen hatte.

.

sportflagge_usa_sprint

.

Zur Belohnung schlug das ZDF im anschließenden Programm ein weiteres Mal „mit dem Selbstmörder“ –  diesen Menschen zu verstehen:

 

Da sagten die dann:

.

„Es ist ja unerklärlich und da wir ja diese Sinnlosigkeit sehen, können wir uns auch vorstellen, warum wir dazu keinen Zugriff und keine Idee vom Geschehen bekommen konnten – aber jetzt haben wir eine gute Erklärung.

.

Markus Lanz behauptete dann: „Jetzt wissen wir wenigstens, was wir glauben können“.

.

Wieso wir? Wieso glaubt er etwas, wozu ein Wissen möglich ist, das wir jetzt noch nicht haben:

.

„Das ist Fakt heute“, sagt Lanz, „das können wir vermuten“.

.

IMG_3932

.

Ja, Lügenpresse beim ZDF: Was ist Fakt? Was ist Vermutung?

.

Entweder es war Fakt oder es ist eine Vermutung. („Die Wut frisst Lanz auf“).

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2947

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Ein RUCK? Die Konsumenten der Massenmedien werden bedient

März 26, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5464

vom Donnerstag, 26. März 2015

.

IMG_4399

.

Der frühere deutsche Bundespräsident Dr. Roman Herzog glaubte einst, der allgemeinen Öffentlichkeit einen RUCK anzuempfehlen, zu wünschen, vorzuschlagen. Herzog wollte damit eine ruckartige Einstellungsänderung akzentuieren oder hervorrufen.

.

Bei Herzogs RUCK-Blödheit kam und kommt es gar nicht auf den Anlass, das Motiv oder sonstige physikalische oder metaphysische Vor- oder Nachteile der Individuen oder der Gesellschaft an, warum ein RUCK durchs Volk gehen sollte –

.

Ein Ruck ist etwas, was sich ein unbedarfter Jurist ausdenken kann, obgleich er selbst niemals im Leben einen solchen RUCK erlebt oder beobachtet hat. Ein Ruck ist nicht auf den Kausalzwang einer notwendigen Notwendigkeit zu erwarten oder abzustellen:

.

Kurz: einen Ruck, einen qualitativen Verhaltenswandel gibt es nicht.

.

Weder durch Auschwitz, noch nach Auschwitz, rein gar nicht, gibt es einen RUCK. Es gibt keinen bei den Nazis. Es gibt keinen Ruck bei den vernichteten Minoritäten. Bereits gestern ist auch der zweite Recorder-Blackbox von Airbus 4U 9525 gefunden und geborgen worden.

.

Heute hieß es dann: Der zweite Blackbox-Kasten wird noch gesucht. AHA: Der wird noch gesucht? man durchsucht die Wohnung des Co-Piloten in Montabaur?

.

Schwachmatik, all das. Der zweite Recorder wurde längst geborgen und wird jetzt manipuliert – so geht das- Schritt für Schritt.

.

Schließlich wird man auch den Co-Piloten wieder „rehabilitieren“ – was bleibt, ist die „künstliche Aufregung ohne RUCK“, mit 150 Toten.

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Erstaunlich genug, wie dumm und lebensunerfahren die öffentliche Erklärungsnorm Anklang findet: OHNE empirischen Wahrheitsgehalt – der Ruck wird erwartet (weil „zufällig“ der Ölpreis hochgeht) und der Ruck kommt wieder nicht – sehen wir an der seinsgebundenen Verhaltensnorm.

.

Diese Art von Opferhandlungen im Sündenbock-Prinzip (der Co-Pilot ist der Sündenbock) werden auch als „menschliches Versagen“ getarnt stattfinden, wenn zukünftig vier Piloten im Cockpit sitzen müssten, oder, wenn sich immer wieder Flugpassagiere einem einzelnen Piloten einer Einmotorigen anvertrauen würden und als Selbstmörder abstürzen.

.

Wir sehen bei 150 Alpen-Absturz-Todesopfern im Germanwings-Airbus 320 4U 9525 und dem sofort hochschnellenden Welt-Rohölpreis infolge des Krieges zwischen Saudi-Arabien und Iran um den Golf von Hormus (Eingang des Roten Meer-Öltanker-Engpasses), und bei den Bildern der zu Tode geprügelten jungen Frau in Kabul als Ausdruck der afghanischen Männerherrschaft und trotz der unglaublichen Lieferungen us-amerikanischer High-Tech-Waffen nach Kiew und des blühenden Waffengeschäftes mit Saudi-Arabien und Ägypten (Griechenland hat gestern gerade eine große Militärparade in ATHEN vorgeführt) – so, noch jemand vergessen?

.

Ach ja, jetzt:

.

Kanzlerin Dr. Angela Merkel hat heute der Presse erklärt, sie sei „unvorstellbar schockiert“ von den Ergebnissen der Germanwings-Staatsanwaltschafts-Erklärung, „dass es 150 Tote gegeben hat“, weil ein Pilot mutwillig den Absturz herbeigeführt habe.“

.

Es ist Frau Merkel offensichtlich „scheiß egal“, dass es hier um eine verzögerte offizielle Bekanntgabe handelt – bei der AIRBUS-INDUSTRIE und LUFTHANSA weitgehend unbeschadet davon kommen – bei der kaum glaubhaft die echten Dokumente vorgeführt wurden.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Es ist Frau Merkel scheißegal, ob Oberst Bundeswehr Klein in Kunduz 150 oder 1000 unschuldige Zivilisten Leute totbomben lässt, um den dann zum General zu befördern.

.

Ob 150 Kundus-Tote oder 150 Germanwings-Tote? – das ist sowohl unfassbar schockierend wie auch einer Beförderung zum General wert.

.

sportflagge_grossbritannien_boxen

.

Und? Wo ist der Ruck? Ich jedenfalls erlebe dabei keinen Ruck – weil ich Frau Merkel gar nichts glaube – ich nehme ihre Erklärungsnormen und schaue dann, was sie wirklich tut (Verhaltensnorm!).

.

sportflagge_usa_sprint

.

Ich glaube es nicht, dass nicht vorher aus machiavellistischer „Zweckrationalität“ zunächst mal die westlichen Geheimdienste der USA, der Franzosen und der Briten – „unseren Alliierten“ – die Dokumente ungeöffnet ausgehändigt werden müssen, diese geheimen Geheimdienst-Entscheider manipulieren das Voice-Recording so, dass dann Sowas herauskommt: Entlastung der wirtschaftlichen und staatlichen Verantwortung, zulasten eines einzelnen menschlichen Versagers („der atmet, aber redet nicht“ – lustig, nicht?).

.

Vous permettiez Monsieur, que je prendre votre fille?

.

sportflagge_frankreich_supergskialpin

.

Und nun rast der MOB, mit der Frage von der Frau DLF-Bettina Klein, die ich eigentlich sehr gerne höre: „Welche Motive hatte der SELBSTMÖRDER?“ (und schon geht die neue Hexenjagd der Lügenpresse nach Montabaur).

.

Dabei weiß Frau Merkel, dass es nicht erwiesen ist, dass da jemand SELBSTMÖRDER war.

.

Denn der Knalleffekt ist die Ablenkung der europäischen Öffentlichkeit dafür, dass mit dem KRIEG zwischen Schiiten und Sunniten der Ölpreis-RUCK den Euro und die europäischen Überschuldungsstaaten umgeworfen werden.

.

CUI BONO?

.

Ja natürlich den FRACKING-Investoren, die ihre Luftgelder in den Sand gesetzt hatten,

.

den sanktionierten Russen, denen der Ölpreis in die Hose gegangen ist,

.

den Iranern deren Ölpreis zerstört war (unter 47 Dollar pro Barrel) und

.

den Öl-Arabern, die ebenfalls lieber weniger Pumpen und mehr pro Tonnen kassieren würden.

.

Den Europäern, die sich über 150 tote Billigflieger grämen und ablenken lassen.

.

Die Atomtechnikverhandlungen zwischen den USA und dem Iran werden durch die Luftangriffe auf den schiitisch-huthischen Jemen erschwert, das entspricht den Forderungen der Massaker-Israelis an die USA, keine friedenssuchenden Atomverhandlungen zu betreiben: Ja, das passiert durch diese Bombardements.

.

Der steigende Welt-Ölpreis wird die EZB-Inflation jetzt umwerfen. Da nützt auch Herrn Lucke sein nationaler AfD-DM-Kurs gar nichts – wenn er nicht Krieg gegen die Weltfinanz anfangen will.

.

Ich habe hiermit darlegen wollen, dass trotz all dieser eklatanten Schockerlebnisse keinerlei RUCK zu erwarten ist:

.

HITLERSCHLAU und VERPITBULLT werden wir Sündenböcke finden, die daran schuld sind, dass Helmut Kohl die DM für den EURO hingab, um dann die 3 Prozentgrenze der Investition / Staatskreditierung durch Finanzminister Theo Waigel (CSU) brechen ließ und dann zog die EU-Karawane.

.

Hitlerschlau und verpibullt wählen wir die Blockparteien, die in dieser dummen Art den Weltkrieg mitbefeuern. Aber ein RUCK? Ist nirgends zu sehen.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3621

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein



Ein RUCK? – Öl-Ruck / Kriegs-Ruck: Saudi-Arabien + Sunniten gegen Jemen + Schiiten + Russland

März 26, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5463

vom Donnerstag, 26. März 2015

.

IMG_4414

.

Liebe Benutzer dieser LICHTGESCHWINDIGKEIT. Anlässlich der globalwirksamen Machenschaften im Vorgarten des Globus mit Vorgarten ist mir, als Autor der LICHTGESCHWINDIGKEITEN in diesem Blog, in diesen Tagen die Lust vergangen, weiter zu berichten und zu kommentieren.

.

Mein Anliegen sind nicht vorrangig die Tagesneuigkeiten, sondern die weltweit wirksame und besonders auch in deutscher Sprache produzierte massenmedial geführte Massenkommunikation durch empirisch-soziologische Erfassung, Feststellung, Analyse und Interpretation („Dietmar Moews meint:“) tagesaktuell darzustellen.

.

IMG_4186

.

Momentan sehe ich:

.

EINS Der Ölpreis steigt, die Interessenten haben sich in einen „Weltkrieg“ begeben (JEMEN) und Deutschland in der Europäischen Union wird nun existenzbedrohende ZINS-Verschlechterungen auf dem Welt-Finanzmarkt erleiden, gegen den das bisherige Griechenland-Euro-Problem ein „Fliegenschiss“ ist.

.

ZWEI Was war in Tschernobyl: MENSCHLICHES VERSAGEN von Best-Practice-Ingenieuren durch verkettete Fehlsteuerungen von Hand.

.

MENSCHLICHES VERSAGEN wird hier von der LUFTHANSA als bekanntes RISIKO gesehen.

.

Die offiziell herausgegebenen Informationen und deren massenmedialen Kommentierungen ergeben, dass ca. 70 Prozent aller Flugzeug-Katastrophen aus menschlichem „Versagen“  herrühren. (Wenn sich ein Saboteur zur Sabotage entschließt und diese ausführt, so ist das kein Versagen, wenn es gelingt, sondern ein übles Gelingen.)

.

Also: Menschliches Versagen als „fehlerhaft“ (Tschernobyl) ist anders, als absichtliche Sabotage.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

LUFTHANSA sagt genau wie der CDU-Bundestags-Sprecher (DLF am 26. März 2015):

.

Wo Technik und Menschen zusammenwirken werden die Sicherheitsrisiken immer stärker durch Technik verringert. Aber menschliches Versagen kann man nie ausschließen.

.

Gleichzeitig erzeugt diese Automatisierung des Fliegens Instrumentenüberwacher statt Flugkünstler – der Pilotennachwuchs wird nicht mehr im „Segelflug“ mit „Looping“ausgebildet – es gibt dafür auch keinerlei Training mehr (es sei denn als Hobbyflieger übt der Pilot Fliegen mit kleineren Handflugzeugen.

.

Momentan sehe ich an der massenmedial dargestellten GERMANWINGS-Katastrophe 4 U 9525 Barcelona / Düsseldorf, in den französischen Alpen, den Konflikt zwischen den

.

AIRBUS-INDUSTRIE / LUFTHANSA-Wirtschaftsinteressen, den Fall abzuwiegeln.

.

Gleichzeitig werden durch Massenmedien (NY-Times u.a.), schließlich heute Mittag, in einer offiziellen Stellungnahme, Details bekannt und interpretiert: Es sei ein menschliches Versagen ursächlich für den Absturz.

.

IMG_3158

.

Die Dokumente und Indizien, die bislang vorgelegt worden sind, beweisen nach meinem Ermessen nicht ein menschliches Versagen durch das Flugpersonal (z. B. Absicht oder Sabotage eines Piloten) –

.

es ist möglich, dass das Bordsystem „gehackt“ oder

.

die Steuerung der A 320 von anderen Kräften manipuliert worden ist oder,

.

dass die Blackboxes, die ja zunächst mal von Special Services abgegriffen und so zu machiavellistischer Staatskunst erhöht werden, dass man u. U. nur Atemgeräusche hört, die auf eine individuelle Mutwilligkeit weisen, aber noch später dann einem ganz anderem Aufregungspotenzial zugejazzt werden.

.

Wir werden es noch erleben.

.

Denn „Keine Beweise für Sabotage oder Terrorismus“ bedeutet nicht, dass es nicht doch Sabotage oder Terrorismus oder so etwas war.

.

Es bedeutet lediglich, dass man bislang keine Beweise hat bzw. keine kennt. Aber für die „Selbstmordtheorie“ hat man auch nur Indizien – keiner war dabei (vielleicht war es ja unglücklich ein „Blackout“, eine katatonische Erstarrung, gute-Laune-KO-Tropfen.

.

sportflagge_irak_misfits

.

Dietmar Moews meint: Weltkrieg, Ölpreis, EU-Pleite, 150 tote Billigflieger – das ist wahrlich nicht mit „Merkel gegen Tsipras“ darzustellen.

.

Aber der LÜGENPRESSE geht es ja meist gar nicht ums Lügen, sondern ums TRIGGERN, um QUOTE und Marktanteile zu machen.

.

U-Bahn für die mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

U-Bahn für die Mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

.

Die wunderbare Verbindung von Hebel-Produkten an den Betrugs-Finanzspekulations-Pools der transnationalen KRIEGSBANKEN und der nationalstaatlich gebundenen REALWIRTSCHAFTLICHEN HAFTUNG eskaliert.

.

Noch immer gibt es Interessenten die vom RIESENSCHADEN profitieren.

.

Noch immer arbeitet die LÜGENPRESSE aufs Triggern, statt auf Aufklärung.

.

IMG_3942

Die Propagandatexte gleichen sich aufs HAAR: „Keine Beweise, aber klare Indizien“

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_0635

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


BAYERISCHE STAATSKRISE: 1,3 Milliarden Hypo-Alpine-Steuergelder

März 25, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5462

vom Mittwoch, 25. März 2015

.

597_11_02_fahne_beatles_platte_kohl

.

Deutschland geht durch das bayerische „Gehubere“ von CSU-Erwin Huber, Günther Beckstein, Edmund Stoiber und Horst Seehofer in die finanzielle Misere – Griechenland grüßt.

.

Heute, am 25. März 2015 berichtete der Deutschlandfunk über die Verlustabschreibungen der Bayerischen Landesbank – ohne die notwendigen Extrapolationen, dass das natürlich Steuergeld ist. Dass das durch das Umlageprinzip auch Finanzverluste in Milliardenhöhe sind, die alle Deutschen bezahlen.

.

Die Staatskrise besteht aus Milliardenverluste

.

besteht aus der Verschleierung dieser Machenschaften

.

besteht darin, dass die verantwortlichen CSU-Kader weiterhin frei rumlaufen und erste Posten innehaben – Erwin Huber bei den Katholiken, Stoiber in Brüssel usw.

.

Die Bayerische Landesbank muss um Kreditrückzahlungen aus Österreich fürchten. Sie hat nun vorsorglich Geld zurückgelegt. Daraus folgt ein Milliardenverlust.

.

IMG_0039

.

Die BayernLB in München (vgl. Spiegel-Online am 25. März 2015) wird ihre Altlasten aus dem verkorksten Deal mit der Hypo Group Alpe Adria (HGAA) nicht los. Seit Jahren wartet die Landesbank vergeblich auf die Rückzahlung von 2,4 Milliarden Euro von der HGAA. Nun hat die Bayern LB Forderungen vorsorglich abgeschrieben. Die Folge ist ein Verlust von 1,3 Milliarden Euro nach Steuern für das vergangene Jahr, teilte das Geldhaus mit.

.

Dabei liefen die Geschäfte bei der Landesbank eigentlich gut. Im Kerngeschäft sei der Gewinn vor Steuern um knapp 200 Millionen Euro auf 669 Millionen Euro gestiegen. „Wir haben im Jahr 2014 unser Ergebnis vor Steuern kräftig gesteigert und eine Rückzahlung von 1,8 Milliarden Euro an den Freistaat Bayern geleistet“, sagte BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler. Für das laufende Jahr stellte er für das Kerngeschäft einen stagnierenden Gewinn in Aussicht.

,

Die Regierung in Wien hatte Anfang März beschlossen, die Bad Bank der Hypo Alpe Adria namens Heta abzuwickeln und dabei sämtliche Schuldenzahlungen zu stoppen.

.

Die Rückzahlung der Heta-Kredite werde mit allen juristischen Mitteln durchgefochten.

.

Von den Problemen mit der HGAA sind inzwischen auch etliche andere Banken in Deutschland betroffen. Sie verlangen laut „Handelsblatt“ in der Auseinandersetzung mit Österreich nun nach Unterstützung durch die Bundesregierung. In einem Brief an das Bundesfinanzministerium fordere der Dachverband Deutsche Kreditwirtschaft, bei der Europäischen Kommission gegen das Verhalten Österreichs vorzugehen, berichtete die Zeitung.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Dietmar Moews meint: Wie verpitbullt und hitlerschlau sind wir Deutschen eigentlich?

.

BUCHTITEL Die Affäre Mollath der Mann der zu viel wusste

BUCHTITEL
Die Affäre Mollath
der Mann der zu viel wusste

.

Wie kann es sein, dass die Wähler – egal wie verschwägert und verklüngelt – in Bayern immer noch die CSU wählen. Während Ganoven mit Milliardenverlusten ungebrochen höchste Staatsämter ausüben dürfen?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

02_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein