Klaus-Jürgen Bruder über Schlafwandel und Verpitbullung

Lichtgeschwindigkeit 5458

vom Sonntag, 22. März 2015

.

IMG_4417

.

Klaus-Jürgen Bruder, Psychoanalytiker und Professor für Psychologie an der Freien Universität Berlin, hat im „neuen deutschland“ vom Freitag, 20. März 2015, Seite 3, in einem Interview mit Christa Schaffmann unter der Überschrift:

.

Schlafwandeln und Aufwachen. Der Psychologe Klaus-Jürgen Bruder über die sozial-psychologische Mobilmachung im Zeichen der Ukraine-Krise“

.

seine interessanten Erlebnisse aus dem politischen Medienalltag zusammengestellt und darauf eine folkloristische Zeitgeschichtsdeutung abgestellt, kurz, er glaubt:

.

Wir erleben eine militärische Zuspitzung in der Ukraine, die große Gefahren birgt. Die deutschen Medien zögen die Berichterstattung und Kommentierung dramatisierend zur Feindbildverschärfung gegen Russland und Putin auf.

.

Er glaubt: Gleichzeitig unternimmt der militärische Westen erhebliche Militärverstärkung und Vortrieb auf die russischen Grenzen – während die deutschen Politiker entgegengesetzt zur Medienführung eine Besänftigungs-Fühlung öffentlich aufführen.

.

Er glaubt: Wer hinschaut kann hervorragend erkennen, wie VERHALTENSNORM (Scharfmacherei und Aufrüstung) und ERKLÄRUNGSNORM (Putin ist irre. Wir versuchen zu besänftigen) vollkommen auseinanderklaffen, ja, zuwiderlaufend geführt werden.

.

Klaus-Jürgen-Bruder bezieht auf seine Sicht dieser Entwicklungen den Schluss, die heutige deutsche Meinungsöffentlichkeit sei in etwa mit SCHLAFWANDELN gut bezeichnet. Aber mit dem UKRAINE-Crash sei nun ein ungemütliches AUFWACHEN verbunden.

.

Klaus-Jürgen Bruders Argumentation ist derart unempirisch, lässt alle tatsächlichen Kriegs- und Katastrophenereignisse einfach weg – von Tschernobyl zu Fukushima, von 9/11 zu MH 17, von 9. November 1989 zu 51-Tage-Israel-Massaker in Gaza, von Grosnij zu Südossetien usw. usf.,

.

nur um auf seinen SCHLAFWANDEL hin zu kommen (wenn das Schlafwandel war, dann ist jetzt auch kein Aufwachen).

.

IMG_3574

.

Die Deutschen haben Verharrungskräfte, Eigensinn, Solidarität – zur Not auch ohne den Rechtsstaat.

.

IMG_3573

.

Dennoch sind einige Argumente von Klaus-Jürgen Bruder beachtlich und wert, hier noch einmal aufgeführt zu werden – es liest sich wie eine PEGIDA-Erklärung, wenn er laut „neues deutschland“ behauptet:

.

Wir werden getäuscht, aber wir lassen uns auch täuschen. Kritisches, differenziertes Denken bedeutet, psychische Arbeit gegen den Sog des Mainstreams auf sich zu nehmen. Es bedeutet, dem Wunsch nach Zugehörigkeit zu einer Großgruppe und der Sehnsucht nach Übereinstimmung mit den Mächtigen zu widerstehen. Dieser Wunsch führt bei vielen bis zur Verleugnung widersprüchlicher Wahrnehmungen. Die Medien sind nicht zum ersten mal in der deutschen Geschichte in dieses Täuschungsmanöver eingebunden. „Invalide waren wir durch die Rotations-Maschinen, ehe es Opfer durch Kanonen gab“, schrieb Karl Kraus bereits über den Ersten Weltkrieg. Was durch sie verkrüppelt wird, indem sie den Gegner zum Feindbild dämonisieren, ist die Fähigkeit zur Empathie und zum Perspektivwechsel, durch den man einen Konflikt wie jetzt in der Ukraine auch mit den Augen des Gegners betrachten könnte…“

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Mir schwant, Autor Klaus-Jürgen Bruder gibt Ideen heraus, wie sich PEGIDA selbst ausmacht, in ein vernünftiges öffentliches Kollektiv eingeht – also keineswegs als HASS HASS HASS oder Wut und Zorn bagatellisiert werden kann.

.

So weit stelle ich Bruder hier als ernsthaft aus – seine Argumentation nimmt aber keine wirkliche Rücksicht auf die Empirie. Die Tatsachverhalte sind ihm nicht von Gewicht, wenn sie nicht seiner Theorie Sinn verleihen.

.

Wir können konstatieren, dass wir unbemerkt in die IT-Revolution übergegangen sind. Dass wir im modernen Westen von der Moderne zur Postmoderne zur IT-Revolution vollkommen neue Lebenstrukturierungen benutzen müssen (und fleissig üben).

.

Dass gleichzeitig die deutsche Nachkriegszeit in eine psychologisch greifbare VORKRIEGSZEIT, im Bewusstsein der Wähler, als „Interessenpolitik“ statt „Friedenspolitik“ sich gewandelt hat – und,

.

dass wir in Deutschland eine allgemein geduldete HITLERSCHLAUHEIT (wir haben nichts gewusst – wollen aber auch nichts wissen) und eine VERPITBULLUNG (Versicherungsbetrug? Kavalliersdelikt mit Vorsteuerabzug) etabliert haben, sodass von wirklich gravierendem sozio-kulturellem Wandel gesprochen werden muss, nimmt man die soziologischen Kategorien zur Hand: TRADITION, VERÄNDERLICHKEITEN, ABHÄNGIGKEITEN und sieht:

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Ein Psychoanalytiker, der statt einer Analyse seine angelesene Folklore einspielt – wer ist nun Christopher Clark? Als Schlafwandlungstheoretiker des Ersten Weltkrieges? – Clark der ZDF-Spaßvogel mit britischem Ampelmännchen-Kick.

.

Ja, toll, Herr Bruder, you can call me brother, nur, was soll das Gelabere? Hatte Karl Kraus damals die 2015er Merkel-Ukraine-Offensive erklärt?

.

wo ist der konkrete empirische Bezug, wo der Befund, wo die Analyse, wo die Interpretation? – (ich gebe schon mal selbst (D. M.) die Antwort:

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Natürlich ist beim „neuen deutschland“ immer die Interpretation entscheidend, nicht der Befund, nicht die empirische Feldarbeit – so ist es eben beim MEGA-MARX – lauter Klimbim, gutmenschelnd gemeint und genau nichts wert.

.

Und genau „neues deutschland“ fällt es der Interviewerin, hier Christa Schaffmann, nicht ein, dem Apodiktiker, der ja hier mit „Schlafwandeln und Aufwachen“ keine Psychoanalyse vorlegt, auf den empirischen Zahn seiner Vorurteile zu fühlen.

.

IMG_2850

,

Fraglos ist Karl-Kraus-Kennen immer viel wert.

.

DIETMAR MOEWS Sportflagge  Ukraine Bodenturnen

DIETMAR MOEWS
Sportflagge
Ukraine Bodenturnen

.

… Die Ukraine-Krise ist von einem massiven Rückfall in Kalte-Kriegs-Rhetorik begleitet, in der alte Feindbilder vom bedrohlichen, unberechenbaren Russen Hochkonjunktur haben. Dabei wird die eigene Aggression in Form der Osterweiterung der NATO auf Russland projiziert, und Moskau werden einseitige Expansionsbestrebungen unterstellt. Dieses Feindbilddenken beruht auf De-Humanisierung und Dämonisierung des Anderen. Oft wird dabei der Feind in seinem Führer personifiziert. Das war auch bei Saddam Hussein so, bei Gaddafi und Assad, und geschieht nun mit Putin. So soll eine reflexhafte Bereitschaft zum Krieg erzeugt werden. Gleichzeitig erfolgt damit präventiv schon mal die Schuldzuweisung, falls dieser tatsächlich ausbrechen sollte.“

 

Krieg bricht aus? – Nein, Herr Bruder: Krieg wird zum Ausbruch gebracht.

.

Auch hier erzählt Professor Bruder Geschichten, die nicht zur Sache tun: Was hat Assad mit Putin in Grosnij oder Südossetien zu tun? Was sind konkrete materiale Übergriffe und wo ist die empirische Trennlinie unseres wissenschaftlichen Befundes von unseren geliebten Vorurteilen? – Der andere ist der Böse, ja? – im Zweifel sind Putin, Assad, Obama, Bush usw. die Anderen.

.

Frage für uns ist allerdings – Schlafwandeln und Aufwachen – welche Orientierung gibt uns der Wissenschaftler im „neuen deutschland“, Bruder, mit seinen folkloristischen Bezugnahmen? er sagte weiter:

.

… Ich weiß aber, dass der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, unmissverständlich gesagt hat, der Kampf zwischen Russland und dem Westen müsse vom militärischen Feld wieder zurück auf das ökonomische gebracht werden (dieser Ischinger wird dafür bezahlt, aber keineswegs gewählt – also!)

.

Unabhängig davon wurde von den NATO-Verteidigungsministern im Februar in Brüssel aber die Schaffung einer neuen Elitetruppe aus etwa 5.000 Soldaten beschlossen … Jean-Claude Juncker sagte … eine gemeinsame Armee der Europäer würde Russland den Eindruck vermitteln, dass wir es ernst meinen. …“

.

…Arbeitsteilung … So schufen die Medien für die Politiker die Chance, den Friedensfreund zu mimen, der eine militärische Lösung völlig ausschließt und weiter auf Verhandlungen setzt. Die Medien hetzen, während die Politiker die Moderaten geben, weit entfernt von der Ungeduld der Presse, deren Rhythmus die Politik nicht folgen könne, wie Außenminister Steinmeier es ausdrückte.

.

Selbst die angeblich seriösen Medien schüren den Krieg, indem sie gebetsmühlenartig den Gegner als Kriegstreiber darstellen. Wir wissen ja, wie geduldig eine Bevölkerung ist, wenn man sie allmählig an etwas gewöhnt, kennen das Wegsehen, Ohrenverschließen und Schweigen beispielsweise angesichts von Staatsterrorismus, Demokratiezerstörung, Menschenfeindlichkeit, SOZIALER Stigmatisierung und Exklusion.

.

Irgendwann hält eine Mehrheit Hartz-IV-Empfänger für Sozialschmarotzer, fürchtet Flüchtlinge, weil sie in Deutschland angeblich das Sozialamt der Welt sehen oder unterstellt Russland, es wolle ganz Osteuropa heim ins russische Reich holen.“ … noch immer Klaus-Jürgen Bruder:

.

IMG_3365

.

…Man erzählt uns in Anlehnung an Christopher Clarks Buch „Die Schlafwandler“ über den Ersten Weltkrieg die Europäer einschließlich der Deutschen seien schlafwandlerisch in diesen Krieg getaumelt … Vielleicht können wir uns darin wie in einem Spiegel als Menschen erkennen …?

.

IMG_3368

.

Und so weiter, die geballten Vorurteile des Marxismus, der Wiederspiegelung, der Optikerlehrlinge, die die gespiegelte Seele mit den physikalischen Gesetzen zu verstehen suchen – wieso redet Putin von Groß-Russland? Wieso muss er die verlorenen UDSSR fokussieren? Wieso argumentieren die russischen Konfligierer rassistisch?

.

IMG_3367

Wo verschwinden Leute aus den Photoalben? – bei Google

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

02_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: