18. März 1991 – DDR-Wahl und die Wahlbeteiligung

Lichtgeschwindigkeit 5450

vom Mittwoch, 18. März 2015

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Demokratie attraktiv? Demokratie attraktiver machen?

.

Wer hat den DDR-Inhaftierten eigentlich erzählt, dass Demokratie persönliche konkrete Werte verwirklichen kann und dass man seine politisch-soziale Arbeit belohnt bekommt? Wer hat denn Glauben gemacht, das Gemeinwesen-Arbeit für den Einzelnen persönlich attraktiv sei?

.

Was man immer noch nicht kapiert ist, dass überall, wo sich ein Bürger politisch engagiert, er entweder hinterlistig verschlagen die jeweiligen Mehrheiten aufzusuchen hat (Schweigespirale) – oder er wird ausgestoßen.

.

Sündenbock, Querulant – so lauten die attraktiven Belohnungsvokabeln für jeden, der irgendetwas merkt oder gemerkt hat und ausspricht. Während die Mehrheit der Hitlerschlauen schweigt, wegguckt und sagt: Nix gewusst. Die sagen uns ja nicht die Wahrheit. Die da Oben machen sowieso was sie wollen..

.

Wenn dann einer sagt: ARSCH HOCH! (Wolfgang Niedecken) – dann darf er das zwar sagen – er darf es aber nicht machen.

.

IMG_1368

.

Dietmar Moews meint: Das heute angesagte Gedenken an die erste freie Wahl der früheren russisch besetzten Zone DDR vor 25 Jahren, mit Blick auf eine freie politische Zukunft, bringt heute einen Moment des Verharrens:

.

Wieso sind die DDR-Leute von der Demokratie so enttäuscht, dass sie immer seltener an Wahlen sich beteiligen. Wieso bringen die befreiten Mitteldeutschen nicht das Wunschkonzert ihrer Wähler zustande?

.

Welch Riesenaufwand und Materialschlacht konnte 1990 / 1991 die CDU in Mittleldeutschland aufziehen? Die FDP, die es gar nicht gab, schleppte Lastwagen voller Folder, Handzettel, Plakate und Lautsprecheranlagen auf die Marktplätze. Die FDP landete in Landesregierungen, ohne dass es die Partei in Mitteldeutschland wirklich gab.

.

Statt auf alte Marx-Gerüchte immer wieder anzuspielen (neues deutschland), sollte ein bildungsbürgerliches Gemeinwesenverständnis erlernt und gelehrt werden.

.

Der Citoyen ist nicht der Idiot der Gesellschaft, sondern das notwendige Gemeinwesen Verständnis. Frei Nach Kant: Moral ist eine Pflicht infolge der menschlichen Naturerkenntnis.

.

In Deutschland wird mittlerweile das gesamte intermediäre Gewese zu Salonpersonnage der Empfänger und Diener umgearbeitet. Und die Dienstleisterin Merkel organisiert mit einem kleinen Stab von etwa zehn Leuten das Statthalterunwesen der USA unter den Deutschen.

.

PEGIDA sieht folglich die freien Wahlen als Theater an – und Kritik und basisdemokratische Forderungen werden obrigkeitlich untergebügelt.

.

Es wird nicht Zeit, dass es Leute gibt, die die DDR vermissen – solche gibt es immer -, „schön war die Jugend“ -. Sondern so langsam wird’s brenzlich, wenn die ehemaligen DDR-Leute nicht kapieren, welche Mängel die alte Bundesrepublik sich abmühte zu verbessern.

.

Was die erste Bundesrepublik nicht schaffte, wird eine DDR-Träumerei niemals bringen. Lediglich der Untröstlichkeits-Druck steigt.

.

Weder PEGIDA noch Blockupy haben Alternativen – immerhin artikulieren sie sich.

.

Kein anständiger Mensch wird V-Mann.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Galerie Smend KÖLN SÜD offen 2014! Mainzer Straße 31

Galerie Smend
KÖLN SÜD offen 2014!
Mainzer Straße 31

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: