Richard von Weizsäcker 1920 – 2015 – Kurznachruf

Lichtgeschwindigkeit 5314

am Samstag, 31. Januar 2015

.

IMG_3533

.

Richard von Weizsäcker, Jurist, geboren 1920 in Stuttgart, ist heute, am 31. Januar 2015 in Berlin gestorben.

.

Richard Karl Freiherr von Weizsäcker war ein deutscher Politiker auf dem Ticket der CDU. Er war von 1981 bis 1984 Regierender Bürgermeister von Berlin, dann Präsident des Evangelischen Kirchentags und von 1984 bis 1994 der sechste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

.

Bildschirmfoto vom 2013-01-28 15:41:11

.

Dietmar Moews meint: Von Weizsäcker bezog seine Glaubwürdigkeit aus seiner Abkunft aus dem deutschen Adel, den Naziaktivitäten – Vater Ernst war höchster NSDAP-Diplomat unter Ribbentropp – seiner Familie und in seiner Amtszeit als Bundespräsident von der Verleugnung bzw. der Nicht-Anklage der laufenden Verfassungsbrüche der verfassungsbrechenden deutschen Regierungen (z. B. verfassungswidrige Verhinderungen von wichtigen Untersuchungsausschüssen zur parlamentarischen Kontrolle durch die Parlamente; Verteidigungsunfähigkeit der Bundeswehr u. a.)

.

Weizsäcker war in allen deutschen Systemen, in denen er gelebt hat, oben, wie viele aus dem deutschen Adel, an denen der Wiener Kongress vorbei gegangen war: Unter den Nazis, in der ersten Bundesrepublik, und auch heute, in der zweiten Bundesrepublik windet man ihm Kränze – warum:

.

IDOLMANGEL

 

Seine Pflicht, als Staatsoberhaupt, die Verfassung und die Treueeide im Auge zu behalten,  hat er nicht entscheidend erfüllt.

.

Den Verlust der völkerrechtlichen Souveränität bei Aufnahme der DDR-Bürger unter das Besatzungsstatut des Westens (bei 4+ 2 Verhandlungen zum DDR-Beitrittsvertrag) hat er, wie alle anderen Bundespräsidenten und Ex-Bundespräsidenten verschwiegen, – Weizsäcker hätte das ansprechen müssen u. a.).

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_1715

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: