Tschernobyl 1986 – menschliche Fehlerketten zum Supergau

Lichtgeschwindigkeit 4825

am Dienstag, 26. August 2014

.

Stahl-Sarkofag in der Ukraine bei Tschernobyl

Stahl-Sarkofag in der Ukraine bei Tschernobyl

.

Immer wieder schön, zu sehen, wie Menschen, weil sie es bezahlt bekommen, schlimmste Kriegsgreuel ausführen – hier:

.

Tschernobyl – havarierter Atomrektor Unit 4 wird mit einem riesigen Stahlbogen eingesargt.

.

Wer bezahlt es?

.

Kiew?

.

Moskau?

.

Warten wir also auf die Verrechnungstricks. Momentan sieht es so aus, als bezahlte der Westen für die radioaktive Weltvergiftung von Ukraine / Russland.

.

explodiert und ausgebrannt - Reaktorblock 4 von Tschernobyl im April 1986

explodiert und ausgebrannt –
Reaktorblock 4 von Tschernobyl im April 1986

.

Das schreckliche Kettenunglück, indem die besten Ingenieure, die im Steuerungsraum von Tschernobyl infolge einer kleinen technischen Störung – wie bei einer Sabotage – schrittweise die automatischen Notfunktionen von Hand ausschalteten, dadurch zu weiteren Rückkopplungseffekten der technischen Anlage bis zum Zusammenbruch der Schutzfunktion und dem Ausfall des normalen Hitze / Kühl-Betriebs den Supergau durch eine große widersinnige Anzahl von manuellen Fehlsteuerungsmaßnahmen, Explosion des Reaktorgehäuses und offenes Feuer auslösten.

.

Der auf Schienen fahrbare Stahlbogen, mit dem das gesamte extrem strahlende Betonklos-Gematsche, einschließlich der explodierten Reaktorreste, nun abschließend versiegelt werden soll, wiegt 29 000 Tonnen.

.

Die veranschlagten Baukosten des Bogens belaufen sich auf 1,5 billion (1,5 Milliarden) und wird überwiegend von den USA und insgesamt über 30 anderen Nationen bezahlt.

.

.

Bildschirmfoto vom 2014-08-27 01:55:31

.

Dietmar Moews meint: Der Supergau von Tschernobyl entstand aus zahlreichen handgemachten Steuerungsfehlern, automatische Sicherheitsfunktionen abzustellen, von vier russischen Fachingenieuren im Kontrollraum, die sich perfekt und vollkommen mit der Technik auskannten:

.

Kontrollraum von Tschernobyl heute, 2014

Kontrollraum von Tschernobyl heute, 2014

.

Der Supergau rührte nicht von technischen Fehlern oder Fehlkonstruktion oder Betriebsschäden her, sondern er war allein menschengemacht – so, als sei es Sabotage gewesen. Was es aber sicher nicht war – es war menschenmöglich, weil einfach alles, was menschenmöglich ist, auch passiert.

.

.

Ich stand unter dem großen Veluxfenster, als der starke Schlagregen niederging, nachdem am Tag zuvor Tschernobyl zerbarst, und die Warnmeldungen in den deutschen Staatsmedien widersprüchlich herausgebracht wurden, dass ich heute noch von einer Staatskrise in Bayern spreche. Denn der bayerische Rundfunk gab gefälschte Messergebnisse der radioaktiven Niederschläge an.

.

.

Boris Becker gewann gerade ein Wimbledon-Tennis-Finale.

.

Die Landschaft um Tschernobyl ist auf endlose Zeit unbewohnbar, zerstört und verseucht. Leute machen sich jetzt lustig, weil bestimmte kleine Tiere, insbesondere Singvögel, dort angeblich vermehrt leben.

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: