Louis de Funès 100 – Grimassen als Synchronsprecher im Radio

Lichtgeschwindigkeit 4732

am Donnerstag, 31. Juli 2014

.

IMG_3829

.

Der beliebte und berühmte Filmschauspieler Louis de Funès wurde vor 100 Jahren geboren und zählt unweigerlich zu den Weltberühmtheiten der französischen Filmindustrie.

.

Zahlreiche – überwiegend schwarz-weiße – Unterhaltungsfilme wurden in vielen Ländern der Welt in vielen Sprachen synchronisiert gern gesehen:

.

Die „Fantomas“-Trilogie (1964-1967) und sechs Saint Tropez-Filme sind die herausragenden Werke. Dabei entfaltet sich Funès zu einem Selbstdarsteller, bzw. einem persönlichen Rollentypus eines Grimassenschneiders und kleinen Arschlochs – ein Hitlerschlauer -, der stets oben buckelt und nach unten tritt.

IMG_3283

.

Dietmar Moews meint: Es ist eine Intelligenzangelegenheit, wie häufig man sich „Dinner for One“ als sozialen Sylvesterspaß anzuschauen vermag.

.

Entsprechend sind die Anzahl der Wiederholungen der Charly Chaplin-Tage etwa mit den Wiederholungen des Louis de Funès in seiner Polizeiuniform als Gendarm Cruchot irgendwann ermüdend.

.

Mir gefiel die Geburtstagserinnerung an Louis de Funès heute im Deutschlandfunk sehr gut: Man ließ einige Dialogszenen abspielen – natürlich in Deutsch -, nannte aber die Namen der oder des Synchronsprechers nicht, der oder die zu hören waren, etwa: Gerd Martienzen, Peter Schiff oder Klaus Miedel.

.

So gesehen ist Film im Radio besser zu hören, wenn man nicht vom Fach ist. Besser wäre gewesen, man hätte mal Originaltonausschnitte mit der Stimme des Louis de Funès selbst eingespielt. Denn jetzt weiß man nur, dass Funès nicht Lorne Greene war: Am Fuß der blauen Berge. Nein – doch – oooh.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

WILHELM HAUSCHILD in der GALERIE M, fotografiert von seiner Tochter VIOLA HAUSCHILD

WILHELM HAUSCHILD
in der GALERIE M, fotografiert von seiner Tochter VIOLA HAUSCHILD

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: