Basisdistanz und keine Mitbestimmung

Lichtgeschwindigkeit 4717

am Samstag, 26. Juli 2014

.

DIETMAR MOEWS Künstler + Frieden

DIETMAR MOEWS
Künstler + Frieden

.

Sind die Wähler schon wieder hitlerschlau? Als der Machtwille mit aller modernen Kommunikationsführung und Zersetzung einer staatlichen Schicksalsgemeinschaft, von der NSDAP in Gleichschaltung und Totalitarismus geführt wurde, reagierte das deutsche Volk nicht mit Korporatismus oder politischer Mitbestimmung, sondern mit den Kartoffeln im Kartoffelsack, wie sie bei Karl Marx in den Pariser Manuskripten beschrieben werden.

.

Die Hitlerschlauheit der Deutschen bestand in der Selbsterleichterung der Selbsterleichterung – sie machten mit, passten sich an und wussten von NIX. Thomas Mann? Ja – Scheiße. Jakob Wassermann? – ging nach Wien.

.

Die Volksfront auf der linken Parlamentsseite kam nicht zur Verhinderung der Hitlerei in die letzten Reichstagsabstimmungen. Hitler nannte das dann „Quasselbude“ und schaffte das Parlament ab.

.

Es ist schwer zu fassen: Alle Leute staunen im Jahr 2014 über die Untreue zwischen lebenswichtigen politischen Partnern. Die USA, der US-Präsident, die Massenmedien, die Non-Governmental Organizations, die Bundeskanzlerin – alle tricksen ihre Wähler aus: Die Große Koalition verweigert dem Parlament Auskunft zum Geheimdienst BND und spottet ironisch.

.

Die Medien in Deutschland die vom Massaker Israels in Gaza weder Bilder noch – außer israelische Antisemitismus-Propaganda – Worte finden, jauchzten heute vor Glück: Sie berichteten von in Bild und Wort von der (relativierten) Waffenpause in Gaza.

.

Oh Wunder: kein Waffengang, aber Waffenpause. Und demnächst überträgt TV-Semitenfußball nicht die Spiele, sondern nur die Halbzeit. Sie sollten den Spielausgang besser nicht aus dem Alten Testament beziehen.

.

Die Israelische Propaganda möchte gerne friedlich das Palästinensergebiet besiedeln. Doch die kriegerischen Palästinenser wollen einfach ihr eigenes Land nicht rausrücken. Und ganz Deutschland ist voller Antisemiten, die gerne israelisches Gemüse kaufen. Vermutlich nur, solange Netanjahu, der Prosemit, bombt. Palästinenser sind Semiten und lassen gern auf ihrem Land Gemüse anbauen.

.

Welche Sprachen sprechen Sie? – Semitisch-rassisch – äh.

.

DIETMAR MOEWS Künstler + Frieden

DIETMAR MOEWS
Künstler + Frieden

.

Dietmar Moews meint: Wenn man an dem Massaker in Gaza Interesse hat, muss man es fördern und Energie hineinleiten. Wenn man Interesse an dem Konflikt in der Ukraine Interesse hat, muss man ihn fördern und Energie hineinleiten. Wer den Militarismus nicht will, darf ihn nicht unterstützen.

.

Würden die großen Militärstaaten, Russland, USA, Israel, Großbritannien, Frankreich, Persien und China, ihre Energiezufuhr in die Ukraine einseitig stoppen würden, wäre unverzüglich Schluss damit. Das Gleiche in Israel.

.

Die Kriegstreiber sind diejenigen, die den Krieg treiben. Deutschland treibt mit.

.

Die Süddeutsche Zeitung druckte heute – 26. Juli 2014 – Leserbriefe-Auszüge: „Infantile Unterstützung Hauptschuld an der Lage in der Ostukraine trägt der Westen, durch seine infantile und völlig einseitige Unterstützung des Majdan-Umsturzes in Kiew, vorbei an großen Teilen der Bevölkerung in der Ostukraine. Warum schreibt das keiner? Erst dadurch wurde Putin ja schon fast gezwungen, seine „schützende Hand“ über bestimmte Gruppen, sprich „Separatisten“ zu legen. Inwieweit der russische Präsident überhaupt noch Einfluss auf diese Separatisten hat, ist ungewiss, angesichts dessen, dass offensichtlich Halbkriminelle unter ihnen die Oberhand gewonnen haben … Gerhard Metzner, München“ – „Schreckgespenst Putin – absurd! Mit wachsendem Ärger verfolge ich die Russland-berichterstattung der SZ.Nicht, dass ich das Reich von Gazprom und Kalaschnikow für eine Schutzmacht des Friedens halte oder für die heimstatt des Antifaschismus. Davon kann nicht die Rede sein. Doch ein Bild, das Russlands Präsident Wladimir Putin als Schreckgespenst zeichnet, das die ganze Welt bedrohen kann, die von glühenden Anhängern der Freiheit und der Menschenrechte im Westen verteidigt wird, ist nicht weniger absurd. Ich habe es mittlerweile aufgegeben, die vielen Artikel zu Ende zu lesen, weil ich den Glauben dran verloren habe, dass sich die Autoren wirklich für die konkreten Verhältnisse und Konfliktlinien interessieren. Jochen Gester, Berlin.“

.

Ich schließe mich hier an: Putin ist nicht in Tschetschenien und Grosni zur Kultfigur geworden und Gerhard Schröder ist kein lupenreiner Demokrat.

Nur – Hitlerschlauheit kann uns nicht retten. Einzig Druck auf die parteipolitische Lokalszenerie schafft Basiskommunikation und Werteaushandlung.

.

IMG_2763
.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

14

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: