MH17 Flugzeugabsturz: Ein Geheimnis kennt niemand

Lichtgeschwindigkeit 4699

am Sonntag, 20. Juli 2014

.

IMG_2987

IMG_2988

.

Weltweit wurden Bilder von einem zerstückelt vom Himmel gefallenen zivilen malayischem Großflugzeug gezeigt. Das Publikum findet das entsetzlich.

.

FRAGE ist für jeden: WEM GLAUBE ICH?

.

Die praktisch erlebte Geschichte sagt dazu: Was heißt denn glauben? Es kann doch nur um WISSEN gehen. Woher, wie kann man sich über Geschehnisse informieren, die man nicht unter günstigen Bedingungen miterlebt hat?

.

ANTWORT: Hütchenspieler wissen Hütchen. MACHTPOLITIK besteht immer aus Machenschaften und aus Sprachherrschaft bzw. maßgenommener Propaganda und Desinformation.

.

Dr. Dietmar MoewsDSCF0320

.

Dietmar Moews meint: Zur konkreten medial verbreiteten Nachrichtenlage sind mehrere Gleichzeitigkeiten signifikant: ISRAEL / UKRAINE.

.

Ich glaube zum Ereignis MH 17, mit 298 Todesopfern, Folgendes:

.

Es war entweder ein feindlicher Schlag (wer gegen wen?). Oder es war interessierte Sabottage.

.

Wenn keine Sateliten oder große Luftraumüberwachungsbilder angefertigt wurden, sodass sichtbar würde, von wo aus MH 17 getroffen worden ist, weiß man nicht woher. Wenn aber sichtbar wurde, von wo, wissen wir doch nicht, wer es war.

.

Wenn nun Materialuntersuchungen der kümmerlichen Reste an der Absturzstelle erkennen ließen, woher Munition, Sprengstoff, Rakete oder was immer, dann weiß weiß man doch bestenfalls lediglich um welche Technik, welches Metall und welchen Herstellungs- und Vermarktungsweg es sich handelt. Keiner weiß, wer es gemacht hat:

.

SABOTTAGE: Wer Interesse an dem Abschuss von MH 17 hat, zum Beispiel an der Eskalation der Feindschaft in der Ukraine, zum Beispiel an der Ablenkung der Medienaufmersamkeit und Überforderung der Wahrnehmungsökonomie für andere Schweinereien – die Gründe reichen aus, die Möglichkeiten dazu hat, wer sie hat. Wer diese Sabottagemöglichkeiten hat, ist ad hoc auch verdächtig.

.

Handelt es sich mit MH 17 um Sabottage, dann ist außer der konkreten analogen Beobachtung des Anschlags nicht möglich, zu wissen, wer es gemacht hat. Weder Flugbahnen, Raketen-Startrampe, noch der Flug-und Knallkörper und seine Herkunft erlauben, zu wissen, wer es bezahlt hat.

.

Wenn die Chemie-Gift-Waffen-Toten von Aleppo an deutscher Produktion elend verrecken mussten, bedeutet es nicht, dass die Attentate von Deutschen durchgeführt worden sind.

.

Wenn nun Putin Sprengstoff- und Sprengkörperreste aus den Leichen von MH 17 vorlegen könnte, die aus Israel stammen, beweist das noch lange nicht, dass der Staat Israel, das Militär Israels oder israelische Sabotteure diesen Abschuss mit der israelischen Waffe durchführte.

.

MAN KANN ES NICHT WISSEN. Wer glaubt wem? Kennzeichnet lediglich die Parteilichkeit des Betreffenden (umständliche Umfragetechnik der Kriegs-Meinungsforschung).

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

32_h200

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: