Schokitest mit VALRHONA Blond DULCEY

Lichtgeschwindigkeit 4358

Am 1. Mai 2014

.

Dietmar Moews meint: Schokolade macht mich glücklich.

.

Bild

.

Ein weiterer erfolgreicher Schokoladentest in Köln belohnt den Estimaten durch Arbeit am 1. Mai. Spitzenchocolatier VALRHONA aus Tain L’Hermitage in Frankreich – das klingt nach Rhone-Tal – bei Hernando Cortez in der Kölner Gertrudenstraße, wo man die edlen bean-to-bar Schokoladenprodukte erhalten kann.

.

IMG_1619

.

Ich probierte VALRHONA Blond DULCEY 32 Prozent CACAO – wo draufsteht „Onctueux et Biscuité, was wohl bedeuten soll „sahnig und knusprig“.

.

Machen wir uns nichts vor: DULCE heißt SÜß!!

Diese Sorte wird als 70 gr-Tafel zum Preis von 6,99 Euro – zu Deutsch: Vollmilchschokolade angeboten.

.

Für Vollmilchschokoladen-Opfer, wie der Tester eines ist, ist diese Sorte ein himmlischer Spaß.

Der Schokoladenspaß der sehr höchstfeinen Schokolade hat eigentlich grenzwertige Begeisterung zur Folge. Die Schokolade ist eher ockerfarbig als braun, enthält laut Verpackungsaufschrift Kakaobutter, nennt sich weiße Schokolade, mit Zucker, Vollmilchpulver, Molke, Magermilchpulver, Sojalecithin, Naturvanilleextrakt, Eiproteine, Gluten, Erdnüsse können, Schalenfrüchte.

.

Es wäre sinnlos, hier zum Geschmack mehr Qualitätsunterschiede herauszustellen, als STORCKS SAHNEBOLSCHEN.

.

Diese Valrhona ist eine ziemlich starksüße Angelegenheit. Ich weiß nicht, was Schalenfrüchte sind – vielleicht kleine Schildkröten?

Fein löst sie sich im Mund, lässt sich wunderbar schlucken und hier ist jetzt auch die tafel nicht zu klein, denn man will gar nicht so viel auf einmal verschlingen, keine Fäden, keine Störungen. Die Aromatisierungen lassen eine Ahnung auf den Kakao – dem Laien-und Lustesser als Tester – nicht erkennen.

.

Das Design der Packung ist für den Maler Dietmar Moews ansprechend.

.

Eigentlich ist diese Ausgabe 70 gr. zu teuer.

.

Das Design der Verpackungen ist immer Geschmackssache. Immerhin finde ich, die kleinen Packungen sehen wunderbar aus, sind nicht zu kostspielig, aber praktisch. Die Beschreibung und die Angaben sowie Herstellungsdatum und Haltbarkeit sind professionell.

.

Nun lese ich zu Hause beim Schokoladentester Georg Bernhardini:

Es ist immer angenehm,wenn ein renommierter Hersteller seine Klasse bestätigt. … alle gut bis sehr gut … Mittelmäßige oder gar schlechte Produkte sucht man vergebens. Einzig die Verwendung von Vanille ..stört … gerne würde ich diese Schokolade einmal ohne Vanille und auch mit etwas weniger Zucker probieren. Valrhona steht zu Recht in der Riege der weltbesten Chocolatiers und Confiseure.

.

Da ist was dran, sagt Dietmar Moews.

.

Empfehlung von Georg Bernardini

Alle dunklen Schokoladen sind für Chocoholics empfehlenswert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: