PULITZER PREIS für NSA-Enthüller

Lichtgeschwindigkeit 4304

von Dietmar Moews am 14. April 2014

.

Bild

.

Dietmar Moews meint: Pulitzer für Guardian und Washington Post

.

Wir erleben eine schöne Kostprobe der lebendigen US-Amerikanischen Verfassung, zwischen Freiheit und Totalitarismus.

.

.

Die NSA – als staatliche Überwachungsorganisation – lässt sich nicht vom Staat kontrollieren und steuern. Die Presse-, Informations- und Meinungsfreiheit wird nachhaltig eingeschränkt. Aber es kann einer der bedeutendsten Preise für Medienarbeit für die NSA-Kritik vergeben werden.

.

.

Der Pulitzer Preis ist ein US-amerikanischer Journalisten- und Medienpreis. Er ist dort bei Journalisten ebenso berühmt und begehrt wie der Oscar in der Film- und Kinoindustrie.

.

Für die Aufdeckung des Abhörskandals um den amerikanischen Geheimdienst NSA werden zwei Zeitungen mit dem wichtigsten der diesjährigen Pulitzer-Preise ausgezeichnet.

.
Die amerikanische Ausgabe des britischen „Guardian” und die „Washington Post” erhielten die Auszeichnung. Sie hatten das Material des Informanten Edward Snowden veröffentlicht.

.

.

Für Edward Snowden stehen die Preise in einem anderen Verhältnis für die Kosten: Snowden kann in den USA zum Tode verurteilt werden und die freie Welt kann ihm einen um den anderen Ehrenpreis verleihen: Wir beginnen am besten mit dem Friedens-Nobelpreis für Edward Snowden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: