Personelle Selbstreinigung: Merkels Sturz XI

Lichtgeschwindigkeit 5. April 2011 MERKEL STURZ FAZ XI und Kommentar aus Sicht der IT-Soziologie zur Medienlage von dem Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews Dipl. Ing. – live und ungeschnitten – muss auch immer die Werte der Primaten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz, Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, im Alphons Silbermann Zentrum in Berlin zur täglichen Abschalten-Demonstration von 18-19 Uhr, mit Frankfurter Allgemeine Zeitung von 5. April und 28. März 2011 Youtube, bild.de, DLF, BBC, ARD.de, dradio.de, heise.de, spiegel-online
Piratenthema hier: Bundeskanzlerin Merkel ist am Ende. Sie kann von irgendwelchen personalpolitischen Rochaden der Regierungskoalitionspartner keine Erlsöung erhalten. Die Misere geht weiter. Die Verantwortung und Glaubwürdigkeit, mit der Not der Havarie-Atomtechnik unverzüglich zu tun, was notwendig ist, findet nicht in der Wirklichkeit dieser regierung statt, sondern in Moratorium und Ethikkommission. Der FAZ-ARTIKEL Atom-GAU-Kritik von FAZ-Mitherausgeber Frank Schirrmacher“Atomfreunds“ vom 28. März 2001
Dietmar Moews meint: Die Bundeskanzlerin unterlässt die notwendigen Abschaltungen und Sicherheitsmaßnahmen, stattdessen hantiert sie mit Moratorium, mit beschleunigtem Ausstieg und mit verbesserten Sicherheits- und Katastrophenschutzfragen herum.
Frankfurter Allgemeine Zeitung titelt am Dienstag, 5. April 2011: „Notmaßnahmen in Fukushima Deutschland erhöht Atom-Importe. Kontaminiertes Wasser wird ins Meer abgelasssen / „Ethikkommission“ nimmt Arbeit auf.“ Und Leitartikel von Günther Nonnenmacher: „Die Ära Westerwelle muss beendet werden.“
Dietmar Moews meint: Nonnenmacher quakt Quark, weils alle so quaken. Die Person Westerwelle hat allein Verdienste an den relativ hohen Zustimmungsraten für die FDP nach Jürgen Möllemann. Die Richtung bzw. Auflösung eines liberalen Konzeptes hat die FDP längst hin zu den Blockparteien verlassen. Jede der deutschen Blockparteien ist so freiheitlich oder liberalistisch wie alle anderen, wie die FDP und selbst wie die Linkspartei.
Aber was eine liberale Partei betreiben müsste, dass ist weder mit dem us-libertären noch mit dem freizeitseichten Getue getan. Da hätte man sich auf die Erörterungen von Ralf Dahrendorf zu besinnen, der das Spannungsfeld zwischen der libertären US-Gesellschaft, dem britischen Liberalismus und dem ganz eigenartigen Dispositionen des deutschen Föderalismus und den nur hier auszuprägenden Werten liberaler Politik zu finden.
Frankfurter Allgemeine Zeitung von Montag, 28. März 2011, im Feuilleton Seite 27 schreibt Frank Schirrmacher: „Die neun Gemeinplätze des Atomfreunds. Jahrzehnte der Atomkraft-Debatte haben die Sprache manipuliert. Die Sätze, die wir während des Moratoriums hören, sind Ablenkungsmanöver. Sie formulieren Thesen, die keine sind, und beleidigen die öffentliche Vernunft. Eine Analyse der wichtigsten Versatzstücke.
8. Fukushima hat für uns überhaupt nichts verändert. Eine ganz technische Zivilisation weiß Wochen nach dem Ereignis weder, was wirklich geschehen ist, noch, was sie tun kann. Das ist eine Veränderung für die Geschichtsbücher. Dass uns körperlich nichts widerfahren ist, ändert nichts an der Übertragung auf die gesamte technisch-wissenschaftliche Kultur. Jochen Hörisch hat das vor Jahren am Beispiel Tschernobyl erläutert: Die Explosion verwundert den Experten, aber nicht den Studenten, der vor der Mensa Flugblätter verteilt. Er hat damit gerechnet. Fukushima hat für uns etwas verändert, weil eingetreten ist, womit kein Experte kalkuliert, aber jeder Mensch gerechnet hat.“
Dietmar Moews meint: Frank Schirrmacher hat meine Argumente sehr schön zusammengefasst, sodass ich gerne davon berichte und zustimme.
Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews; Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin ; Musik: Kookaburra sits on the old gum tree

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: