Lichtgeschwindigkeit 581

 

Lichtgeschwindigkeit 581 MISSISSIPPI LOVE&THEFT und Kommentar aus Sicht der IT-Soziologie zur Medienlage von dem Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews – live und ungeschnitten – muss auch immer die Werte der Primaten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz, Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, im asz Alphons Silbermann Zentrum, am Donnerstag, 14. Oktober 2010, BILD Berlin/Brandenburg, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 14Oktober 2010, BBC.co.uk, focus.de, CCC.de, bild.de, Piratenpartei Deutschland.de, heise.de, DLF.
Piratenthema hier: MISSISSIPPI aus dem Musik-Album LOVE&THEFT von Bob Dylan, veröffentlicht im Jahre 2001 dient hier als ein Qualitätsbeispiel für einen NOBELPREIS . Meine Medienkritik und die Kritik zur Berichterstattung zur Nobelpreisung für Literatur des Jahres 2010 an den spanischen Peruaner Romancier Mario Vargas Llosa ist Ausdruck einer Rückwendung bzw. einer Ausblendung der Literatur der Gegenwart und der Gegenwartlebens mit Blick in die Zukunft. Dafür steht hier der Dichter und Sänger Bob Dylan/Robert Zimmermann aus der Nähe von Chikago in den USA. Als ausgewähltes Textbeispiel wird das Gedicht MISSISSIPPI, publiziert 2001 auch als Musik des Albums LOVE and THEFT.
Hier heißt es: Stick with me anyhow. Things should start to get interesting right about now.. Only one thing I did wrong: Stayed in Mississippi a day too long.
Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews; Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin; Musik von Bob Dylan: Mississippi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: