Lichtgeschwindigkeit 388

LICHTGESCHWINDIGKEIT 388

NORDKOREA & ISRAEL und Kommentar zur Medienlage

von dem Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews, aus Sicht

der Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss auch

immer die Werte der Primaten berücksichtigen: Offenheit,

Transparenz, Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, im

GLOBUS MIT VORGARTEN in Berlin Pankow, am Donnerstag,

3. Juni 2010, Welt.de, Bild.de, dradio.de, Piratenpartei

Deutschland.de, RP.de, heise.de, sowie Phoenix, ARD-Fernsehen,

ZDF, DLF,

Piratenthema hier: NORDKOREA & ISRAEL. Mein stärkstes

Argument in dieser Aufregung ist die Vergleichbarkeit des

Unvergleichlichen. Nordkorea ist Atommacht und akzeptiert

nicht die Atomwaffen-Kontrollvereinbarungen der Welt. Israel

hält ebenfalls seine Atomwaffen einsatzbereit. Beide Staaten

akzeptieren das Recht des Schwertes und behaupten lediglich

von ihrem Bedürfnis der selbstbestimmten Selbstverteidigung

Gebrauch zu verlangen. Während beide Staaten behaupten,

sie seien friedlich und würden Friedlichkeit auf Gegenseitigkeit

akzeptieren.

Nordkorea soll ein südkoreanisches Marineschiff versenkt haben.

Davon wissen wir wenig. Es gibt keine Dokumente. Nordkorea

bedauert den Schiffsuntergang, verwahrt sich allerdings absolut,

das Schiff versenkt, torpediert oder irgendwie beteiligt gewesen

zu sein.

Israel hat die zivile Gaza-Hilfmittel-Flotte auf internationalem

Gebiet des Mittelmeers, auf dem Weg von Zypern nach Gaza,

gewaltsam gekapert, dabei viele Passagiere verletzt und getötet.

Über das koreanische Schiffsunglück sind keine Dokumente,

Bild- oder Tonaufzeichnungen bekannt. Von den türkischen

Schiffen gibt es Videomitschnitte, die angegriffene Opfer

veröffentlicht haben. Daneben gibt es israelische Propagandavideos,

die keinerlei der entscheidenden Tatsachverhalte dokumentieren,

sondern lediglich nachgestellte Szenerien zeigen, wie Holzstöcke

und sonstige Handwerkzeuge, die angeblich als Angiffswaffen

gegen die übergreifende israelische Marinepolizei verwednet

worden sein sollen.

Die Echtheit der Bilder, auf denen Zodiak-Schlauchboote und

Hubschrauber angreifen und die aufgezeichneten Schussgeräusche

israelischer Waffen werden nicht bestritten.

Nordkorea und Israel, die beiden unkontrollierbaren Atommächte,

machen sich selbst zum Maßstab des Weltfriedens. Mit Israel

kann man sprechen und Geschäfte machen. Mit Nordkorea

kann man fast gar nichts.

Ich möchte ermuntern, mit Israel zu reden und zukünftig

gegenseitige Geschäfte an gegenseitige Kautelen unterhalb

der israelischen Militärdoktrin, zu binden.

Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: