Lichtgeschwindigkeit 233

LICHTGESCHWINDIGKEIT 233

DER COUNTDOWN LÄUFT: 98 PIRATE LAUNCH 2010,

täglicher Kommentar zur Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der

Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss auch immer

die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz,

Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit: am Sonntag 28. Februar 2010,

im Quay Pub in Galway/Eire Pirate Summit in Lichtgeschwindigkeit,

mit piratenpartei.de, bild.de, Heise.de, taz.de, spiegel.de, bundeskanzlerin.de

Piratenthema hier: DER COUNTDOWN LÄUFT: 98 PIRATE LAUNCH 2010

1. Es ist Wahlkampf. In 98 TAGEN werden die PIRATEN eine schriftliche

Erklärung herausgeben und vor die Presse treten. Dann werden die

Piratender Öffentlichkeit mitteilen, was von der Piratenpartei auf

das konkrete Wahlergebnis der Landtagswahl vom 9. Mai 2010 zu erwarten ist.

2. Es ist Wahlkampf. Ab sofort geben die PIRATEN täglich politische

Aussagen zur politischen Agenda, aus Sicht der APO, heraus.

Das betrifft alle Politikfelder und Politikebenen, lokal, landespolitisch,

bundespolitisch, eu-politisch, außenpolitisch, weltpolitisch.

3. Beim GALWAY-SUMMIT, der vom 24 Februar bis 2. März 2010

im irischen Galway durchgeführt wird, fand heute eine Telefon-Internet-Konferenz

statt, bei der Fragen des Personals und der konkreten Wahlkampfideen

für den Online-Wahlkampf vorgefasst und diskutiert worden sind.

Es dient hier zunächst der Bestandsaufnahme der Gesamtsituation

der Piraten, der situativen und personellen Optionen hinsichtlich

der Zielsystemorientierung und der konkreten Verbesserungsvorschläge

zur Vewirklichung der Piratenziele. Konkreter Gegenstand ist, neben

anderen, der Ansatz der Entwicklungsoption der Piraten innerhalb der

weltweiten IT-Bewegung, der deutschen IT-Szenerie, der Piratenbewegung

und herausgehoben die Fragen des föderalistischen Verbandsaufbaus.

Die Piratenpartei ist gemäß der Parteientradition in Deutschland aus

basisdemokratischen Bezirkskörperschaften, Landesverbänden und dem

Bundesverband, gegliedert. Diese Gliederung ist bis heute nicht organisatorisch

hinreichend integriert. Die Piratenpraxis leidet darunter in allen Belangen

zur Verwirklichung der Satzungszwecke und -ziele. Eklatant ist die bereits

etablierte Nichtlernfähigkeit der Organisation, kurz, dort wo Fehler der

Organisation geschehen oder strukturelle oder funktionale Mängel

vorhanden sind, lernt die Organisation nicht, hier Abhilfe und Verbesserung

zu schaffen.

4. Für den aktuellen Wahlkampf ist festzustellen, dass der Weg aller Piraten

aus der APO-Situation in die Parlamente Schritt für Schritt am 9. Mai 2010

über NRW und Düsseldorf geht. Dazu werden das aktuelle Wahlkampfteam,

die Spitzenkandidaten, der Bundesvorstand, der Landesvorstand, der Wahlkampf-

Online-CEO und ein politischer Geschäftsführer, in der letzten Woche vor dem

Wahltag eine Bundespressekonferenz durchführen.

5. Der Piratenwahlkampf wird das Schwergewicht zweierlei auf

Informations-Technologie-(IT) und die IT-Revolution ausgerichtet.

5.1 Online-Aktivitäten. Das heißt, ab sofort wird ein besonderes

Aktions-Team alle neuesten Online-Wahlkampf- und Kommunikationsmittel

konstituieren.

5. 2 BiBi4E: Broad Band for Everyone: Die Piraten fordern eine maximale

Ausbaupolitik des High-SpeeD-Internet, d. h. Die Piratenpartei verlangt

geradezu Überkapazitäten von Gigabyte/sec-VDSL-Durchsatz an jedem

Platz und Ort in Deutschland. Hierher soll die neue Informationsgesellschaft

ausgehen, die neue Arbeitswelt, Arbeitsplätze und Exportproduktion,

einschließlich der IT-Netzwerk-Sozio-Kultur der Zukunft. Als Vergleich

soll der „Leber-Plan der 60er Jahre gelten, wo es hieß, keine deutsche

Gemeinde darf weiter als 15 min Fahrzeit von der nächsten Autobahnauffahrt

entfernt sein. Es entstand Streit und Ablehnung, weil die Überdimensionierung

und die Kosten nicht dem Verkehrsaufkommen und den Zukunftserwartungen

entsprach. Erfolg war ein riesiger Wirtschaftsentwicklungsschub in den

Regionen und auf dem Land und gravierender Ausgleich der Stadt-Landbeziehung.

Das wird der BiBi4E-Ausbau ebenfalls bringen. Bei BiBi4E werden die die

neuen Bildungssysteme Hochbildung für alle bringen, die neue Altenpflege,

der vollautomatisierte städtische Automobilverkehr, die virtuelle Medizin u. Ä

etabliert. Piratenpartei für IT-Revolution durch ubiqitäres Hyper-Breitband.

Idee, Produktion, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin, Musik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: